Move forward with Confidence - Bureau Veritas und HOYER bauen langjährige Zusammenarbeit weiter aus

Fortsetzung der langjährigen, vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen der HOYER Group und Bureau Veritas Industry Services GmbH (vlnr: HOYER Group: Leif Jacobsen, Team Leader Technical Customer Service, Hans Demarest, Director Engineering, Marc Weidemann, Director Global Maintenance and Repair; Bureau Veritas: Andreas Klatt, Geschäftsführer Industry Services, Daniel Jarzabkowski, Business Unit Manager OPEX Services, Joachim Buerhop, Key Account Manager) (PresseBox) ( Hamburg, )
Auf der Branchenleitmesse Transport Logistic unterzeichneten Vertreter beider Unternehmen am 05. Juni 2019 den Vertrag über die Fortsetzung und Erweiterung des Inspektionsvolumens für Depots und Ausrüstung.

Bereits seit 1999 zählt die HOYER Group, einer der weltweit führenden Logistiker für den Transport und das Handling von flüssigen Gütern, zu den vertrauensvollen Geschäftspartnern der Bureau Veritas Industry Services GmbH. Anfänglich mit etwa 300 Prüfungen von Gefahrgutumschließungen betraut, umfasst das Inspektionsvolumen mittlerweile mehr als 6.000 Prüfungen in über 30 Ländern weltweit. Das Spektrum reicht von Periodischen Inspektionen von Containern an definierten Service-Stationen bis hin zu freiwilligen Inspektionen von Tankcontainern (z. B. On- und Off hire, Sauberkeit).

Für HOYER wie auch für Bureau Veritas gehen effizientes Wirtschaften und nachhaltiger, respektvoller Umgang mit Mensch und Umwelt täglich Hand in Hand. Beide Unternehmen legen großen Wert auf Sicherheit und langfristige Kundenbeziehung. Andreas Klatt, Geschäftsführer Bureau Veritas Industry Services GmbH: „Wir freuen uns über das von HOYER entgegengebrachte Vertrauen und die Fortsetzung unserer partnerschaftlichen Kooperation.“ „Mit der Vertragsverlängerung erreicht unsere Zusammenarbeit ein neues Level. Gemeinsam mit HOYER entwickeln wir unser Portfolio weiter und prüfen, dank unseres internationalen Netzwerkes, den Zustand von Tanks und Containern zur Beförderung von Gefahrgütern z. B. nun auch in Afrika“, so Joachim Buerhop, Key Account Manager, Bureau Veritas.

Eine unkomplizierte und schnelle Kommunikation über Grenzen hinweg ist essentiell und wird durch unsere digitale Lösung HERMES ermöglicht. Hier werden Wartung und Instandhaltung jeglicher Ausrüstung genau erfasst und dokumentiert. Zukünftig optimieren Schnittstellen zu kundenspezifischen Systemen den Qualitätsprozess, um Störungen in der Lieferkette zu vermeiden.

„HOYER ist Spezialist für sensible und auch gefährliche Güter. Das Thema Sicherheit und Qualität hat für uns höchste Priorität. Wir sind mit der durchgehend hohen Leistung von Bureau Veritas sehr zufrieden. Neben den Wiederholungsprüfungen verstehen wir das Ingenieurteam von Bureau Veritas auch als verlässliche Partner für anspruchsvolle innovative Projekte. Die Vertragsverlängerung ist daher nur konsequent“, erläutert Marc Weidemann, Director Maintenance and Repair in der Business Unit Netlog der HOYER Group.

Mehr über die Sicherheit in der Tankcontainerindustrie von Bureau Veritas erfahren

Über HOYER

HOYER ist seit 1946 als traditionelles, unabhängiges Familienunternehmen einer der führenden Bulk-Logistiker weltweit und verfügt als Spezialist über ein umfassendes Know-how in komplexen Dienstleistungen und eine besondere Nähe zum Kunden. In der europäischen und weltweiten Bulk-Logistik werden umfassende Lösungen insbesondere für die Branchen Chemie, Lebensmittel, Gas und Mineralöl entwickelt und realisiert. Circa 6.200 Mitarbeiter in über 115 Ländern unterstützen die Kunden dabei, in den jeweiligen Märkten mit durchdachten Logistiklösungen noch erfolgreicher zu sein. HOYER verfügt über etwa 2.200 Zugmaschinen, 2.300 Tankauflieger, 47.400 IBC, 40.300 Tankcontainer und zahlreiche Logistikanlagen mit Depots, Reinigungsanlagen und Werkstätten.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.hoyer-group.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.