Kombination von Solarthermie und Biomasse – 19. Fachkongress Holzenergie am 25./26. September 2019 in Würzburg

(PresseBox) ( Würzburg, )
Die Kombination von Solarthermie und Biomasse als Teil der Lösung für den Klimaschutz? Auch zu diesem Thema hält der 19. Fachkongress Holzenergie nächste Woche in Würzburg ein spannendes und aktuelles Themenforum bereit.

Die Kombination von solarthermischen Freilandanlagen und Biomasse-Heizwerken entwickelte sich in den letzten Jahren als Erfolgsmodell für regenerative Nahwärmeversorgungen im ländlichen Raum. Ebenso entdecken die Betreiber städtischer Fernwärmenetze die Solarthermie als Erzeuger erneuerbarer Wärme - auch in Kombination mit einem Holz-Heizkraftwerk. Neben den betrieblichen Vorteilen, welche der reine Solarbetrieb in den Sommermonaten bietet, überzeugt die Solarthermie auch durch stabile und inzwischen konkurrenzfähige Wärmegestehungskosten unter 50 € je MWh sowie attraktive Fördermöglichkeiten. In dem Forum „Kombination von Solarthermie und Biomasse“ zeigen erfahrene Referenten die heutigen Projektmöglichkeiten mit großer Solarthermie anhand praktischer Anlagenbeispiele aus Deutschland und Österreich auf.

Der Fachkongress wird in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sowie dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten veranstaltet. Wie in den Vorjahren erwarten wir branchenübergreifend über 250 Kongressbesucher.

Weiterführende Informationen sowie eine Online-Anmeldemöglichkeit zum Fachkongress finden Sie unter: www.fachkongress-holzenergie.de. Wir freuen uns, Sie auf dem Fachkongress Holzenergie begrüßen zu dürfen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.