Neue PIR-Bewegungsmelder von Bosch

Zuverlässiger und wirtschaftlicher Betrieb

Neue PIR-Bewegungsmelder von Bosch (PresseBox) ( Grasbrunn, )
.
- Hohe Detektionssicherheit und Fehlalarmimmunität
- Für Anwendungen in Privathäusern oder kleinen Gewerbebetrieben

Die neuen Passiv-Infrarot-Bewegungsmelder ISN-AP1 und ISN-AP1-T (PIR) von Bosch sind für Anwendungen mit niedrigem bis mittlerem Gefahrenrisiko konzipiert, wie sie in den Normen EN50131-2-2 Grad 1 und Grad 2 beschrieben sind. Beide Bewegungsmelder bieten eine kostengünstige zuverlässige Bewegungserkennung bei sehr geringer Fehlalarmwahrscheinlichkeit. Der Melder ISN-AP1-T ist zudem mit einem manipulationssicheren Gehäusedeckel ausgestattet, wie ihn die Norm EN50131-2-2 Grad 2 verlangt.

Die innovative Signalverarbeitung der neuen Bewegungsmelder übernimmt ein spezieller Microcontroller. Durch das First Step Processing (FSP) von Bosch werden Einbrecher schnell und sicher erkannt sowie Fehlalarme vermieden. Darüber hinaus regelt das FSP automatisch die Melderempfindlichkeit - beispielsweise Signalamplituden und Signaltiming -entsprechend den kritischen Umgebungsparametern, so dass der Installateur diese nicht ortsabhängig einstellen muss. Selbst bei kritischen Umgebungstemperaturen wird die Empfindlichkeit automatisch so eingestellt, dass der Melder zuverlässig Eindringlinge anhand ihrer Körpertemperatur identifizieren kann. Auch dies vermeidet Fehlalarme. Zudem erstellt eine Fresnel-Linse sehr scharf fokussierte Bilder vom ganzen Detektionsfeld, was die Erkennungsgenauigkeit des Bewegungsmelders weiter steigert.

Die Installationshöhe der Bewegungsmelder kann zwischen 2,0 und 2,4 Meter oder zwischen 2,4 und 3,0 Meter ausgewählt werden. Die Installation ist aufgrund des Zwei-Teile-Designs der Bosch-Melder sehr einfach und schnell durchgeführt; dazu muss einfach der Gehäusedeckel abgenommen werden. Die Elektronik und die Optik des Melders bleiben davon unberührt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.