Die neue IP Videokamera 200 Serie 265 HD von Bosch

(PresseBox) ( Grasbrunn, )
.
- Kompaktes und unabhängiges Netzwerk-Video-Überwachungssystem
- Unterstützt lokale Flash-Speicherkarten für wirtschaftliches Speichern von Videos

Die Kameras der neuen IP 200 Serie HD Produktlinie von Bosch sind komplette Netzwerk-Videoüberwachungssysteme, die auch Videoaufzeichnung und -speicherung bieten. Als Teil der neuen HD-Produktlinie erschließt die IP Videokamera 200 Serie 265 HD auch kleineren Unternehmen die Hochleistungs-HD-Technologie. Sowohl die 265 HD Videokamera als auch die Dome-Version ist eine kompakte Lösung, die den Anwendern ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Überwachungssystem bietet.

Die IP 200 Serie 265 HD liefert HD 720p-Bilder in hervorragender Qualität mit der besten Farbwiedergabe in ihrer Klasse. Das Vollbildverfahren (Progressive Scan) hilft, auch bewegte Objekte scharf abzubilden. Die detailreichen HD-Bilder im Breitbildformat enthalten wesentlich mehr nutzbare Inhalte als es das SD-Format liefern kann. Je nach Anwendung kann ein einziges IP 200 Serie 265 HD-System ein Areal

überwachen, für das sonst zwei oder mehr SD-Kameras nötig wären. Das ist somit besonders wirtschaftlich für den Kunden.

Neben den sehr detaillierten Aufnahmen ist die einfache Bedienung ein weiterer Vorteil der IP 265 HD-Lösung. Sofort nach dem Anschluss der Kamera kann aufgezeichnet werden. Die Aufzeichnung auf eine lokale Flash- Speicherkarte macht in vielen Fällen einen externen Videorekorder

überflüssig. Die effiziente H.264-Kompression minimiert den Speicherplatzbedarf: sie spart bis zu 30 Prozent gegenüber der MPEG-4- Kompression. Sind größere Bildmengen abzuspeichern, kann der Nutzer einen Videorekorder oder einen iSCSI-Server einfach und leicht anschließen.

Die kostenfreie Video Client Software von Bosch erlaubt es, Bilder von mehreren Kameras auf einem Monitor zu betrachten und die Videoclips einfach zu archivieren. Die intelligente Bewegungsrecherche lokalisiert schnell wichtige Ereignisse, indem sie automatisch das aufgezeichnete Video nach bewegten Sequenzen durchsucht. Weil die Bilder in hoher Auflösung vorliegen, können mit dem elektronischen Zoom der Video Client Software kritische Zonen in den aufgezeichneten Szenen besonders genau geprüft werden.

Die IP Videokamera 200 Serie 265 HD bietet außerdem eine Bewegungsmechanik, Audioalarm sowie Schutz gegen unerlaubte Manipulation.

Ist sie aktiviert, sendet die Kamera automatisch Alarmmeldungen (auch per Mail), löst die Alarmanlage aus oder stellt die Aufzeichnungsqualität situationsgerecht ein. Zur Ausstattung der Kamera gehört außerdem eine Gegensprechfunktion, über die das Sicherheitspersonal mit anderen kommunizieren oder einen Audioalarm auslösen kann.

Die neue Kamera entspricht dem ONVIF-Standard (Open Network Video Interface Forum). Sie ist kompatibel mit Produkten von anderen Herstellern und hilft somit Kosten zu sparen, die sonst bei zukünftigen Erweiterungen oder Migrationen durch Upgrades entstehen können.

Bosch liefert die Videokamera mit einem Varifokalobjektiv und die Dome- Variante mit einem Auto-Iris-Objektiv. Die automatische Blendenregelung durch die Auto-Iris erleichtert der Dome-Kamera sich auf unterschiedliche Lichtverhältnisse optimal einzustellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.