Bosch Sicherheitssysteme: Videoüberwachungsanlage für die Messe Frankfurt installiert

Mit Videomanagementsystem Vidos und Bildspeicher Vidos-NVR/Zukunftsträchtiges und ausbaufähiges Systemkonzept

(PresseBox) ( Ottobrunn, )
Bosch Sicherheitssysteme lieferte und installierte für die Messe Frankfurt eine netzwerkbasierte Videoüberwachungsanlage. Sie stützt sich auf das Videomanagementsystem Vidos und die digitale Videobildspeicherung mit Vidos-NVR. Vidos bindet als virtuelle Kreuzschiene verschiedenste Komponenten einfach in das Netzwerk ein; Vidos-NVR erlaubt uneingeschränktes und sicheres Speichern der Informationen.

In enger Zusammenarbeit mit der Messe-Bauabteilung T13 und dem Planungsbüro Schad-Hölzel & Partner hat Bosch Netzwerk-Videokameras an exponierten Stellen des Messegeländes installiert. Zudem wurden vorhandene Kameras über Video-Sender VIP 10 mit MPEG-4-Encodern in das System eingebunden. Die hierzu erforderliche Netzwerkstruktur installierte ebenfalls Bosch Sicherheitssysteme. Sie besteht aus Kupfer- und LWL-Verbindungen sowie aktiven Netzwerkkomponenten.

Zur Bedienung der Bosch-Videoüberwachung auf der Messe gibt es mehrere Vidos-Arbeitsplätze. Sie werden ergänzt durch mobile Monitorwände, die je 24 Livebilder darstellen. Autorisierte Benutzer können von jedem Arbeitsplatz aus im Intranet der Messe Frankfurt auf die Videobilder zugreifen und die Kameras steuern. Die digitale Bildspeicherung mit Vidos-NVR erfolgt durch zwei Server, die eine Festplattenkapazität von 7,5 Terrabyte verwalten.

Die Messe Frankfurt – zweitgrößte Messegesellschaft weltweit – legte bei dieser Videoüberwachung größten Wert auf ein zukunftsträchtiges und ausbaufähiges Systemkonzept. Bei 16 Eigenveranstaltungen am Messeplatz Frankfurt in 2004 mit 926 000 Besuchern sind die Sicherheitsaufgaben sehr umfangreich. Die Video-Überwachungsanlage unterstützt Polizei und Verkehrsüberwachung und erhöht die Sicherheit in dem Maße, wie es der wachsende Messeplatz erfordert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.