Neues Tragschienengehäuse nach Norm DIN 43880

BOPLA ergänzt CombiNorm-Reihe

Mit CombiNorm-Control bietet BOPLA ein neues Tragschienengehäuse an, dessen Formfaktor der Norm DIN 43880 für Installationseinbaugeräte entspricht
(PresseBox) ( Bünde, )
Mit dem neuen Produkt CombiNorm-Control bietet BOPLA seinen Kunden ein Tragschienengehäuse an, dessen Formfaktor der Norm DIN 43880 für Installationseinbaugeräte entspricht. Geräte dieser Bauform werden unter anderem in Gebäudeinstallation wie Installationskleinverteilern und Zählerkästen in Wohngebäuden benötigt.

CombiNorm-Control ist insbesondere für Applikationen im Bereich der Gebäudeautomation oder im sogenannten Smart Home interessant“, erklärt Mathias Bünte von BOPLA. „Die Deutsche Norm DIN 43880 hat sich in diesem Anwendungsfeld als internationaler Standard etabliert.“ CombiNorm-Control verfügt über die typische T-förmige Bauform: Der vordere Gehäuseteil ist so bemessen, dass er durch einen normierten Schalttafelausschnitt mit einer Höhe von 45 mm hindurchtauchen kann. Im hinteren Bereich steht beidseitig Bauraum für Anschlussklemmen zur Verfügung.

Selbstverständlich ist bei einem normierten Gehäusesystem auch die Breite exakt definiert, die in Modulbreiten „M“ (1M= 17,5 mm) angegeben wird. CombiNorm-Control ist in fünf verschiedenen gängigen Breiten erhältlich, weitere Ausführungen sind in Planung. Wie bei allen Produkten der CombiNorm-Reihe ermöglicht der integrierte Hutschienenadapter eine schnelle und effiziente Montage auf einer Tragschiene TS35 gemäß DIN EN 60715. Für einen schnellen Projekteinstieg hat BOPLA von jeder Größe ein Komplettset mit den passenden Klemmen und gängigem Zubehör im Sortiment.

Obwohl die äußere Gehäusebauform durch die Norm in weiten Teilen vorgegeben ist, kann die Konfiguration je nach Anwendung stark variieren. Aus diesem Grund ist CombiNorm-Control weitgehend modular aufgebaut. Das Gehäuse lässt sich mit verschiedenen Frontplatten und Klemmenabdeckungen individuell konfigurieren. Der Grundkörper besteht aus wenigen Einzelkomponenten, die komplett werkzeuglos miteinander verrastet werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.