Wiferion stellt induktives Batterieladesystem bei Online-Event vor

etaLINK 12000 ist das weltweit einzige Wireless-Charging-System mit einer Leistung von 12 kW. (PresseBox) ( Freiburg, )
Das Freiburger Start-up Wiferion präsentiert das mit dem Messe-Award „BESTES PRODUKT“ ausgezeichnete induktive Schnellladesystem etaLINK 12000 bei einem Online-Event erstmals der Weltöffentlichkeit. Am 23. April um 10.30 Uhr (DE) und 16.00 Uhr (EN) können sich Interessenten live davon überzeugen, warum die renommierte Jury die begehrte Auszeichnung dem Systemanbieter von Lade- und Speichertechnologie verliehen hat. Anmeldungen sind unter https://bit.ly/2V6TNWV möglich.

Bei seinem Online-Event zeigt das Technologie-Start-up Wiferion, wie die Zukunft der Energieversorgung industrieller E-Fahrzeuge aussieht. Die Energieexperten stellen das induktive Schnellladesystem etaLINK 12000 mit 12 kW Dauerleistung erstmals dem Fachpublikum vor. Neben Live-Demonstrationen des „BESTEN PRODUKTS“ der LogiMAT werden auch weitere Lösungen aus dem Portfolio von Wiferion zu sehen sein. Die Logistikspezialisten zeigen auf, warum das „In-Process-Charging“ in Kürze der Standard für das Laden von E-Fahrzeugen in der Intralogistik sein wird und welche Potenziale die Technologie birgt. Teilnehmer haben die Möglichkeit, live Fragen zu stellen und sich über die Vorteile von induktivem Laden in Kombination mit modernen Lithium-Ionen-Batterien beraten zu lassen. Die Premiere findet um 10.30 Uhr in deutscher Sprache und um 16 Uhr in Englisch statt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unter https://bit.ly/2V6TNWV notwendig.

Infobox:

Mit 12 kW Leistung ist etaLINK 12000 die weltweit erste kontaktlose Energielösung, die das Zwischenladen („In-Process-Charging“) der Lithium-Ionen-Batterien von fahrerlosen Transportsystemen (FTS/AGV), Flurförderzeugen (FFZ) und mobilen Robotern mit hohen Strömen ermöglicht. Mit dem prämierten Schnellladesystem lassen sich flexible, vollautomatisierte Ladeprozesse realisieren. Durch „In-Process-Charging“ entfallen lange Ladepausen und das Energielevel der Fahrzeugbatterien bleibt konstant hoch. Das Ergebnis: Die Anschaffungskosten im Batteriebereich sinken und Fahrzeugverfügbarkeiten erhöhen sich um bis zu 30 %.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.