Web goes 3D - Bitmanagement bringt ISO Standard Viewer BS Contact 7.2 Web 3D

Interaktiver 3D Content online in allen gängigen Browsern (IE, Firefox, Safari, Google Chrome und Opera) / 18. Release in 15 Jahren / 25 neue Funktionalitäten u.a. "Cascading Shadows" und "Post Processing"

(PresseBox) ( Berg, )
Bitmanagement, ein führender Technologielieferant von interaktiver Web 3D Software hat heute bekannt gegeben, dass das neue Release ihres 3D Viewer Produkts BS Contact 7.2 Web 3D unter http://www.bitmanagement.com zum Download verfügbar ist. Mit dem 18. Hauptrelease in 15 Jahren wurde die durchgängige Entwicklung des 3D Renderers BS Contact fortgeführt. Das neue Release unterstützt 25 neue Funktionalitäten u.a. highend Game-Funktionalitäten wie "Cascading Shadows" und "Post Processing" und das in allen gängigen Browsern (IE, Firefox, Safari, Google Chrome und Opera) mit umfangreicher Programmier API und Tools wie BS Encrypt.

Die Cross-Browser fähige 3D Internet Software unterstützt die beiden ISO Standard Definitionen X3D und VRML wie auch den Industriestandard Collada des Khronos Konsortiums. Die Tatsache, dass die beiden ISO Standards X3D und VRML vom Web3D Konsortium herausgegeben werden, unterstreicht Bitmanagement ab dem neuen Release 7.2 durch die erweiterte Bezeichnung ihres Basisproduktes "BS Contact 7.2 Web3D" und stellt damit zugleich auch die Bedeutung des weltweit am meisten verbreiteten 3D Standards heraus.

Angesichts der Versuche einzelner großer Anbieter in der letzten Zeit, proprietäre Technologien als neue 3D Web Standards aufzubauen, signalisieren Kunden von Bitmanagement, dass sie vor allem auf die lange Lebensdauer von ISO zertifizierten Standard Definitionen für ihre Applikationen Wert legen, die mehrere Jahrzehnte ohne Änderung lauffähig sind" (siehe ausgewählte Kundenanwendungen unter : http://www.bitmanagement.de/... )

"Heute geht die Zahl der Anwendungen mit standardkonformen 3D Inhalten im Internet in die Millionen. Unser Web Plug-in BS Contact 7.2 Web 3D zeigt solchen Content angereichert mit den neuesten visuellen Tricks und Interaktionen, die man sonst nur von aufwändigen Computer Spielen auf DVD her kennt. Eine vergleichbare Qualität in der Visualisierung erreicht man heute bereits mit unserer Software im Internet", sagt Peter Schickel, Geschäftsführer der Bitmanagement Software GmbH und zugleich Boardmitglied des Web3D Konsortiums in Monterey, USA.

Bei der Echtzeit Shader Technologie können nun in der neuen Version sowohl DirectX als auch OpenGL (GLSL) dynamische Shader verwendet werden. Diese Technologie wird am besten an Hand von Spielen demonstriert, wie zum Beispiel dem neuen Web Browser Adventure "Leelh", das bereits die neuen Funktionen von BS Contact unterstützt. http://www.bitmanagement.com/...

7.2 mit mehr als 25 neuen Features - hier die fünf wichtigsten

Die neue Release wurde auf Grund von Kundenanregungen und Funktionsanfragen, sowie eigenen strategischen Entwicklungen folgend innerhalb eines Jahres nach der letzten Release 7.1 konzipiert.

Damals konzentrierte man sich bereits auf die Unterstützung von Flash-Texturen, Collada und Multi-user Funktionalität. Bitmanagement bietet in der neuen Release darüber hinaus mehr als 25 neue Features an. Im Folgenden möchten wir die fünf wichtigsten kurz erläutern. Weiterführende Beschreibungen finden Sie unter http://www.bitmanagement.com/... in den technischen Release Notes.

Cascading Shadows

Große Schattenszenen können ab sofort in Echtzeit mit einer soggenanten "cascading shadow map (CSM)" Technik versehen werden. Diese Technik erlaubt es, den Content-Herstellern im Internet, einen präziseren dynamischen Schatten für ihre gesamte Szene zu erstellen. Die gleiche Vorgehensweise findet man auch in den neuesten Spielen auf DVD oder CDROM. Photorealistische Ansichten sowie hoch qualitative und interaktive Szenen kann man mit BS Contact 7.2 Web 3D nun also auch im Internet darstellen. Andere Neuerungen sind der eigene Schattenwurf von Objekten mit Tiefenmaps und verschwommene oder diffuse Schatteneffekte.

Post processing

Ohne in der Geometrie oder bei den Texturen Hand anzulegen, ist es nun möglich Shader auch nach dem Rendering in einem Postprocessing Schritt einzusetzen und zwar für die ganze Szene auf einmal. 3D Welten können somit zur Laufzeit mit vielfältigen Shadern angereicht werden. Bekannte Beispiele sind vor allem Glüheffekte von Lichtquellen oder Wasserspiegelungen.

Internetbrowser übergreifende Installation und Lokalisierung (Unicode)

Die neue Release ist nun zur Installation und Anzeige in allen großen Internet Browsern optimiert. IE6, IE7, IE8, Firefox 2 und Firefox 3, Google Chrome, Opera und Apple Safari werden unterstützt. Der 3D Content kann darüber hinaus nun im Internet Browser entweder in einem einzelnen Zip.-File verpackt übertragen und angezeigt werden oder in mehreren kleinen "Häppchen", je nachdem welches Gebiet der Benutzer in der virtuellen Welt zuerst begeht. Des Weiteren unterstützt BS Contact 7.2 Web 3D nun auch die Unicode Kodierung, so daß eine Fülle von internationalen Schriften wie z.B. chinesisch, hebräisch, kyrillisch oder auch beliebige andere Sprachen im Rahmen eines Lokalisierungskonzeptes bei der Applikationserstellung in der 3D Software verwendet werden können. Alle Meldungen im BS Contact 7.2 Web 3D werden dadurch in der jeweiligen Sprache angezeigt, was den Absatz von internationalen Produkten auf lokalen Märkten vereinfacht.

Schnelle Mehrprozessor Unterstützung

Auf Grund der engen technischen Zusammenarbeit mit Intel konnte BS Contact 7.2 Web 3D im Hinblick auf das parallele Laden von so genannten Inline-Paketen einer Szene optimiert werden. Große Szenen bestehen im Allgemeinen aus vielen individuellen Objekten, die durch Inline Statements verknüpft sind. Diese können nun auf multi-core Systemen parallel geladen und dekodiert werden. Dadurch ergibt sich ein deutlicher Performancegewinn auch in der Darstellungszeit der Szeneninhalte.

Mächtige API mit vielen Funktionen und Tools im BS SDK

Für Entwickler bietet Bitmanagement darüber hinaus eine mächtige Schnittstellen-beschreibung (API) für BS Contact 7.2 Web 3D an. In der zum neuen Release überarbeiteten Version der API wird das benötigte Know-How für die Integration von Javascripts und für die Programmierung von ausführbaren Programmen in C/C++, Visual Basic und allen anderen COM basierten Programmiersprachen bereitgestellt. Die API ermöglicht dadurch dynamische Updates zur Laufzeit im Renderer und Events innerhalb einer 3D Szene. Damit können weiterführende 3D Applikationen entwickelt werden - auch im Hinblick auf OEM Integration -, die über das reine Betrachten von 3D Inhalten weit hinausgehen.

Release Strategy

Die neue Release von Bitmanagements Hauptprodukt BS Contact 7.2 Web 3D ist nur der erste Schritt in der Releasebekanntgabe. Bereits im zweiten und dritten Quartal 2009 sollen weitere Produkte der Produktpalette folgen, die im Moment in der Beta Phase sind, wie zum Beispiel BS Contact GEO 7.2, BS Contact Stereo 7.2, BS Collaborate Server 1.1, BS GEO Server 1.0 und BS Contact CAVE 1.0.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.