RecoveryLab Aachen: Erfolgreiche Datenrekonstruktion von Intenso Memory Home

Head-Crash: Häufigste Schadensursache für defekte Festplatten

RecoveryLab: Datenrettung Intenso USB3 Festplatte (PresseBox) ( Aachen, )
Beim Staubwischen riss eine Hausfrau aus Aachen versehentlich die externe USB3-Festplatte ihres Mannes vom Regal. Der Datenträger vom Typ Intenso Memory Home mit einem Speichervolumen von 500 GB stürzte zwar nicht tief, fiel aber genau auf die Kante des Schreibtisches. Als der Ehemann am Nachmittag von der Arbeit kam, bemerkte er, dass das Medium sowohl vom Betriebssystem des Computers als auch im BIOS nicht mehr erkannt wurde. Ein Zugriff auf die darauf gespeicherten Foto-, Video- und Audiodateien sowie Office-Dokumente (Word, Excel, PDF) war nicht mehr möglich.

Das Aachener Ehepaar beauftragte RecoveryLab ( https://www.recoverylab.de/... ) mit der Wiederherstellung der Daten. Im Datenrettungslabor wurde die defekte Hard Disk analysiert, um die Art und den Umfang des Schadens zu ermitteln. Dafür entnahmen die Experten zuerst die interne Toshiba-Festplatte (2,5 Zoll, SATA) aus dem Aluminium-Gehäuse der Intenso Memory Home. Die Diagnose ergab Schäden im Bereich der Schreib-Leseköpfe. Diese waren durch einen Head-Crash verursacht worden. Eine Datenrekonstruktion im staubfreien Reinraumlabor war notwendig, um die ursprünglichen Daten retten zu können.

Nachdem die Kunden dem übermittelten Festpreisangebot zugestimmt hatten, begannen die RecoveryLab-Mitarbeiter mit der Datenwiederherstellung. Zunächst wurden einzelne Komponenten der Toshiba-HDD unter Reinraum-Bedingungen ausgetauscht. Die Festplatte, die ebenfalls leichte Beschädigungen auf der Magnetoberfläche aufwies, wurde anschließend gereinigt. Nun war es den Experten möglich, erste Daten zu extrahieren.

Die Oberflächenschäden erforderten zusätzlich eine manuelle Rekonstruktion auf logischer Ebene. Die Spezialisten von RecoveryLab konnten schließlich über 98 % aller Sektoren wiederherstellen und alle Daten erfolgreich retten. Nach einer abschließenden Qualitätskontrolle wurden die rekonstruierten Dateien dem Aachener Ehepaar übergeben.

Link: https://www.recoverylab.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.