Erneuter Erfolg: BP Norwegen verlängert Vertrag mit Bilfinger Industrier Norge

Bilfinger Industrier Norge setzt seine Erfolgsserie fort. BP Norwegen hat die Gesellschaft jetzt mit Gerüstbau, Isolierung, Korrosionsschutz und Zugangstechnik in den Feldern Valhall, Ula und Skarv beauftragt (Quelle: BP Norge)
(PresseBox) ( München, )
Bilfinger Industrier Norge hat innerhalb kurzer Zeit einen weiteren Erfolg erzielt. Seit Herbst 2013 verzeichnet das Unternehmen den dritten Auftragseingang für Instandhaltungsarbeiten im Bereich Öl und Gas in der Nordsee: BP Norwegen hat eine Verlängerungsoption ausgeübt, die im Rahmenvertrag von 2011 vereinbart wurde. Die Vertragsverlängerung läuft vom 1. Mai 2014 bis 30. April 2016 und umfasst die Leistungen Korrosionsschutz, Gerüstbau, Isolierung und Zugangstechnik in den Förderfeldern Valhall, Ula und Skarv. Das Auftragsvolumen liegt bei rund 50 Millionen Euro. Erst vor kurzem konnte die Bilfinger Gesellschaft zwei Verträge mit Statoil verlängern.

Bilfinger baut mit diesen Erfolgen seine Stellung als Marktführer im Öl- und Gas-Geschäft in der Nordsee weiter aus. Die Arbeiten werden größtenteils von Gesellschaften in Norwegen und Großbritannien umgesetzt, Bilfinger Industrier Norge und Bilfinger Salamis UK spielen dabei eine führende Rolle. Die positive Entwicklung der Aktivitäten hat dazu beigetragen, dass die in dieser Branche tätigen Bilfinger Unternehmen seit Januar 2014 in einer eigenen Division Bilfinger Oil & Gas zusammengefasst sind.

Dazu Steve Waugh, Executive President der Division Bilfinger Oil & Gas: "Unsere aktuellen Erfolge basieren auf der Qualität und dem Know-how unserer Mitarbeiter und dem Fokus, den wir Tag für Tag auf Arbeitssicherheit legen. Damit haben wir eine ausgezeichnete Grundlage für unser künftiges Wachstum geschaffen. Wir decken die wesentlichen Anforderungen in der Instandhaltung von Onshore- und Offshore-Anlagen ab und können so deren Lebensdauer und Zuverlässigkeit noch weiter erhöhen. Gleichzeitig stellen wir auf Kundenseite bei allen Rahmenverträgen eine starke Nachfrage nach innovativen Lösungen zur Kostenoptimierung fest und zwar ohne Abstriche an höchste Anforderungen an die Arbeitssicherheit".

Dem jetzt geschlossenen Vertrag vorausgegangen sind Aufträge Ende 2013 und Anfang 2014. Ende 2013 beauftragte Statoil Bilfinger Industrier Norge mit Arbeiten an Förderanlagen in der Nordsee und Onshore-Anlagen an der Küste Norwegens für den Zeitraum von August 2014 bis Juli 2016. Das Auftragsvolumen beläuft sich dabei auf rund 250 Mio. Euro. Anfang 2014 ging eine weitere Auftragsverlängerung von Statoil ein. Auftragsgegenstand sind hier Arbeiten an Offshore-Plattformen im Gasfeld Sleipner über eine Auftragssumme von rund 40 Millionen Euro.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.