Nur noch zwei freie Plätze beim Face Reading-Seminar

Persönlichkeitsmerkmale können im Gesicht erkannt werden. Dies hilft dabei, Menschen in Gesprächen besser zu erreichen – und dadurch eigene Ziele beruflich wie privat besser umzusetzen.

Face Reading - Gesichtsausdrücke deuten und verstehen (PresseBox) ( Rastatt, )
Menschen kommunizieren auch ohne Worte. Ein Blick in das Gesicht eines Menschen kann aber mehr über diesen preisgeben, als man denkt.
Die Mimik und das Gesicht spiegeln sehr viele Emotionen und Eigenschaften eines Menschen wider und geben Informationen frei. Kleine aber aussagekräftige Merkmale sind der Schlüssel, um das „Geheimnis des Gesichtes“ zu lösen. Egal ob Mund, Augen oder Stirn – die Mimik eines Gesichtes spricht eine Sprache, die jeder lernen und verstehen kann. Mit dem richtigen Blick für das Gesicht, können kurzfristige Emotionen bis hin zu Charaktereigenschaften analysiert werden.

Der Workshop „Face Reading – Gesichtsausdrücke deuten und verstehen“ ist die erste Veranstaltung dieser Art von BHKW-Consult. Im Rahmen der Veranstaltung werden die theoretischen Grundlagen des Face Readings erlernt und ausgiebig durch praktische Anwendungen vertieft.

Für den ersten Workshop „Face Reading – Gesichtsausdrücke deuten und verstehen“, der am 22. Oktober 2019 in Weimar stattfindet, stehen nur noch wenige Restplätze zur Verfügung.
Aufgrund der hohen Nachfrage wird am 28. Mai 2020 in Hamburg ein weiterer Termin angeboten.

Das andere Rhetorik-Seminar „Einfach erklärt – Komplexe Themen auf den Punkt gebracht“, das erstmalig am 23./24. Oktober 2019 in Weimar stattfindet, ist bereits ausgebucht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.