KWK-Jahreskongress vermeldet neuen Besucher- und Aussteller-Rekord

Für den KWK-Jahreskongress am 10./11. Oktober 2017 in Dresden haben sich jetzt bereits mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer als im letzten Jahr angemeldet. Mehr als 160 Personen und 26 Aussteller werden im Dresdner Kongresszentrum erwartet.

Die KWK 2017 am 10./11. Oktober 2017 darf sich über eine rege Nachfrage freuen. Nur noch wenige freie Plätze sind verfügbar. (Bild: BHKW-Infozentrum) (PresseBox) ( Rastatt, )
Die Kraft-Wärme-Kopplung hat das Potenzial, die Herausforderung bei der Strom- und Wärmewende im industriellen und kommunalen Bereich effizient zu erfüllen. Dadurch können klimaschädliche Emissionen bereits auf dem Weg zu einem erneuerbaren Energiesystem vermieden werden. Jedoch stehen zukünftig Flexibilisierung und Dekarbonisierung der KWK deutlich stärker im Fokus.

Am 10./11. Oktober 2017 findet im Kongresszentrum Dresden die 9. Jahreskonferenz „KWK 2017 – Industrieller und kommunaler KWK-Einsatz“ (http://www.kwk2017.de) statt.

Eine Woche vor Veranstaltungsbeginn haben sich bereits mehr als 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den KWK-Jahreskongress 2017 angemeldet - mehr als zum KWK-Kongress im letzten Jahr. Außerdem sind mit 26 Ausstellern insgesamt 10 ausstellende Unternehmen mehr als im vergangenen Jahr vor Ort.

Insgesamt werden 17 Vorträge und eine Diskussionsrunde angeboten.
Der Programm- und Anmeldeflyer der „KWK 2017“ kann auf der eigens für die KWK-Jahreskonferenz 2017 erstellte Informationsseite abgerufen werden.
Die Internetseite zum KWK-Jahreskongress informiert über alle wichtigen Aspekte rund um den diesjährigen KWK-Branchentreff und ist unter http://www.kwk2017.de verfügbar.
Eine Anmeldung ist noch bis zum 7. Oktober möglich - sofern bis dahin noch freie Plätze zur Verfügung stehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.