7 Startups stehen als Nominierte für das Finale im Businessplan Wettbewerb Nordbayern fest

7 Startups stehen als Nominierte für das Finale im Businessplan Wettbewerb Nordbayern fest (PresseBox) ( Nürnberg, )
Der Businessplan Wettbewerb Nordbayern nähert sich seinem Saison-Highlight. Die teilnehmenden Startups bewarben sich für die abschließende Phase 3 mit ihren Lösungen aus den Branchen Energie über Mobilität bis zu KI. Sieben dieser Startups sind nun für das Finale im Businessplan Wettbewerb Nordbayern am 18. Juli 2019 nominiert. Die Arbeitsgebiete der Nominierten sind höchst unterschiedlich: Es geht um neue Mobilitätskonzepte, die Arbeitswelt der Zukunft, neue Umwelttechnologien oder die dezentrale Energieversorgung.

Beim Finale wird das Gründernetzwerk BayStartUP als Ausrichter des Wettbewerbs die Entscheidung der Expertenjury verkünden und die drei stärksten Gründerteams prämieren. Der Abend eignet sich bestens, um Sieger und Nominierte und ihre Geschichten persönlich kennenzulernen. Besucher treffen auf ehemalige Wettbewerbssieger sowie Experten, Kapitalgeber und Freunde der Gründerszene.

Das Finale im Businessplan Wettbewerb Nordbayern:
  • am 18. Juli 2019 im DB-Museum, Lessingstraße 6, 90443 Nürnberg
  • Einlass: 18.30 Uhr, Beginn 19.00 Uhr
  • Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung notwendig unter: baystartup.de/termine (direkter Link: bit.ly/2019BPWN3)
Sponsoring-Partner der Prämierungsfeier im Businessplan Wettbewerb Nordbayern ist die LfA Förderbank Bayern.

Die Nominierten sind:
  • engeex aus Regensburg mit pneumatisch angetriebenen Exoskeletten für Logistik, Pflege und Handwerk
  • FAAREN aus Würzburg mit einer neuartigen Plattform für das Abonnement von Autos
  • Futuro Farming aus Regensburg mit einem Frühwarnsystem für Kälberkrankheiten
  • Grino Water Solutions aus Erlangen mit einer neuartigen Anlage zur Wasserentsalzung und -aufbereitung
  • NeoVenti aus Diespeck mit innovativen Windwalzen zur dezentralen Energieversorgung
  • SYNCOSMO aus Fürth mit hochwertigen Kosmetikerzeugnissen und eigenen Produktionsanlagen
  • VITAS aus Nürnberg mit einem intelligenten Sprachassistenten auf Basis Künstlicher Intelligenz

Hochauflösendes Bildmaterial © BayStartUP zum Download: transfer.byscloud.de/s/NM2jSqrAEHeoHH2

Über den Businessplan Wettbewerb Nordbayern

Der Businessplan Wettbewerb Nordbayern ist der erste Wettbewerb für Gründer, der ganz gezielt in die Region geht und Startups hier mit einem breiten Angebot fördert. Startups aus Franken und der Oberpfalz haben beim Businessplan Wettbewerb Nordbayern seit 21 Jahren in drei Wettbewerbs-Phasen die Chance, sich mit ihren Geschäftskonzepten zu bewerben. Jede Phase stellt dabei unterschiedliche Anforderungen an die Teams. Die einzelnen Phasen reflektieren die verschiedenen Entwicklungsschritte eines Unternehmens, zum Beispiel die Erarbeitung der Geschäftsidee, das Geschäftsmodell sowie die Planung von Finanzierung und Umsatzentwicklung. Alle Teilnehmer – nicht nur die Sieger – erhalten qualifiziertes schriftliches Feedback zu ihren Einreichungen von einer ehrenamtlichen Expertenjury. Damit können die Teams ihre Geschäftsidee weiterentwickeln. Die Jury besteht aus über 350 erfahrenen Unternehmern, Kapitalgebern und Kennern der Gründerszene.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.