RCC Kopenhagen strahlt in neuem Glanz

Schönheitskur für Trainingszentrum

BASF Coatings AG (PresseBox) ( Münster, )
Im Spätsommer regierten Farbeimer, Pinsel und Möbeltransporter das Bild, doch nach einigen Wochen harter Arbeit sieht das Glasurit Refinish Competence Centre (RCC) in Kopenhagen wieder aus wie neu. Jetzt ist das Zentrum fit für das neue Trainingskonzept, das 2006/2007 in ganz Skandinavien eingeführt wird.

Die Renovierungsaktion geht auf ein Audit zurück, mit dem Glasurit alle zwei Jahre seine gesamten Trainingsaktivitäten - von den Schulungsinhalten über die Sicherheitsstandards bis zur Pausenverpflegung - überprüft. Dabei nimmt die Glasurit Academy auch die Räume der Refinish Competence Centres gründlich unter die Lupe. Ist das Trainingsmaterial auf dem neuesten Stand? Sind Mobiliar und Anstrich noch in Ordnung? Wirkt das Erscheinungsbild freundlich? Und wie bei allen Unternehmen fand sich auch im 5 Jahre alten RCC in Kopenhagen einiges, das noch verbessert werden konnte.

"Wir haben das Audit dazu benutzt, das RCC vorbildlich fit zu machen, damit es pünktlich zum Start des neuen Trainingskonzepts bei unseren Kunden einen guten Eindruck macht", erklärt Tomas Jørgensen, der neue Nordic Head Trainer in Kopenhagen. Das Audit und die anschließende Renovierung waren seine ersten Amtshandlungen. Tatkräftige Unterstützung leisteten seine beiden Kollegen, Kurt Madsen, Glasurit Verkaufstechniker, und Johnny Petersen, verantwortlich für die technische Hotline des Kunden Service Centers und für das Farbtonlabor.

Die Mühe hat sich für alle Beteiligten gelohnt. Für das erste Seminar in den neuen Räumen - eine Einführung in das Thema Prozess-Schulung für eine Gruppe aus Norwegen - erhielt die Glasurit-Mannschaft von den Teilnehmern ein dickes Lob.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.