METOSTAT ESD-Beutel 3310- Der sichere Schutz vor gefährlichen Entladungen

Stabile Beutel zur Sicherung von elektronischen Bauteilen und mehr

ESD-Beutel 3310 (PresseBox) ( Kirchheimbolanden, )
ESD (= electrostatic discharge), was man in der deutschen Sprache in „Elektrostatische Entladungen“ übersetzen kann, sind plötzliche, kurzzeitige Entladungen. Diese entstehen, wenn zwei unterschiedliche Gegenstände aneinander reiben oder voneinander getrennt werden (z.B. beim Laufen über Teppich, Reiben von Kleidung, Abrollen von Klebebändern, Verschieben von Kunststoffeimern usw.). Die Entladungen treten dann plötzlich und unvorhersehbar auf. Dadurch können elektronisch gefährdete Bauteile beschädigt oder gar zerstört werden. Hierunter fallen u. a. Halbleiter, Leuchtdioden, Leiterplatten, Chips usw.

 

Die METOSTAT ESD-Beutel 3310 sind sehr stabile und reißfeste Abschirmbeutel, welche in der Elektronik- und Bestückungsindustrie zur Verpackung von bereits genannten Leiterplatten und elektrischen Bauteilen dienen. Sie bieten die Sicherheit vor den gefährlichen Entladungen und sind dementsprechend ausgestattet. Innerlich bestehen die Beutel aus ableitfähigem Polyethylen und außen aus aluminium-bedampftem, ableitfähigem Polyester. Die Gesamtdicke beläuft sich dabei auf 77 µm. Die Beutel können mit einer Heißpresse verschweißt werden, aber sind auch durch einen so genannten Zip-Verschluss immer wieder verwendbar und verschließbar. Ebenfalls können sie auch recycelt werden, wenn der Bedarf der Beutel nicht mehr besteht. Die ESD-Beutel sind nämlich frei von Schwermetallen wie Cadmium, Blei, Quecksilber, Chrom IV usw.


Die Beutel gibt es in verschiedenen Größen. Die Kleinste beläuft sich auf 76 x 127mm und die Größte auf 508 x 609mm. Sonderanfertigungen der Beutel sind ebenfalls nach eigenen Maßvorgaben möglich. Diese Verpackungsbeutel sind im Sortiment von ASMETEC in Verkaufseinheiten zu je 100 Beuteln vorhanden. Sie sind mit ESD-Zeichen und Hinweisen bedruckt, können aber auch auf Wunsch mit einem Firmenlogo und weiteren Individualisierungen bedruckt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.