Medienübergreifende Monetarisierung von Inhalten: Herausforderung meistern, Chancen nutzen

Shaw Media ergänzt sein Lösungsportfolio von arvato Systems um weitere Produkte

Cross-mediale Contentmonetarisierung im kanadischen Medienhaus 'Shaw Media' mit arvato Systems (PresseBox) ( Köln/Gütersloh, )
  • Shaw Media nutzt Monetarisierungspotenzial einer medienübergreifenden Verwaltung von Inhalten
  • „Avatega On Demand“ und „AdStore“ von arvato Systems wurden für die plattformübergreifende Planung und Vermarktung gewählt
  • Erfahren Sie mehr über diese Kooperation von unserem Messeteam auf der IBC 2015 in Amsterdam
Shaw Media, Tochterunternehmen von Shaw Communications Inc., eines der größten Medienunternehmen Kanadas, hat sich entschieden, seine langjährige Geschäftsbeziehung mit arvato Systems zu vertiefen und die vorhandene Broadcast Management-Suite um „Avatega On Demand“ und „AdStore“ zu ergänzen. Das Ziel: ein Planungs- und Vermarktungssystem über alle Distributionsplattformen hinweg.

Da traditionelle Umsätze branchenweit unter Druck stehen, hat Shaw Media die Gelegenheit genutzt, seine Aktivitäten in den klassischen Sendernetzen um „Video-On-Demand“-Angebote und Online-Werbung zu ergänzen. So sollen Kampagnen ermöglicht werden, die auf verschiedenen Plattformen ihre individuelle Werbewirkung entfalten. Hierfür benötigte Shaw Media ein System, das plattformübergreifende Arbeitsabläufe unterstützt, redundante Daten und Arbeitsschritte eliminieren und Transaktionen größtmöglich automatisieren kann – all das mit umfassender Qualitätssicherung.

Ausganspunkt war ein breites Spektrum an vorhandenen, z.T. nicht integrierten Systemen für die unterschiedlichen Plattformen. Dieses erschwerte eine effiziente medienübergreifende Rechteverwaltung, Planung und Vermarktung von Inhalten.

Shaw Media entschied sich nach eingehender Marktrecherche dafür, die bestehende Partnerschaft mit arvato Systems auszubauen und die vorhandene Broadcast Management-Suite um zwei zusätzliche Produkte zu ergänzen: „Avatega On Demand“, arvato Systems’ Rechtemanagement- und Planungslösung für Medienunternehmen, die ihre Inhalte über eine Vielzahl unterschiedlicher Kanäle distribuieren. Zudem wählte das Medienunternehmen „AdStore“, eine Kampagnenmanagement- und Fakturierungslösung von arvato Systems, die den Verkauf von Werbeflächen über verschiedene Medienplattformen hinweg steuert. Beide Systeme wurden nahtlos in die vorhandene Broadcast Management-Suite integriert.

Seither basieren die Arbeitsabläufe bei Shaw Media auf diesen Lösungen: von der Akquise über die Lizenzverwaltung und Programmplanung bis zur Werbedisposition wird aus einer Hand bedient. Außerdem werden die xVOD(„Extended Video-On-Demand“)-Geschäftsmodelle des Unternehmens unterstützt.

Mit den Produkten und Kenntnissen von arvato Systems ist es Shaw Media gelungen, sein gesamtes Werbeinventar an einem Zugangspunkt zu bündeln und einen einheitlichen Prozess für einen medienübergreifenden Vertrieb einzurichten. So profitieren Kunden von maßgeschneiderten Kampagnen, bei denen Inhalte aus unterschiedlichen Plattformen intelligent eingesetzt werden.

„Wir sind stolz darauf, dass wir Shaw Media bei der Bewältigung dieser Herausforderungen im digitalen Umfeld und bei der Monetarisierung von Inhalten über lineare Grenzen hinweg unterstützen können“, fügt Christian Schneider, Vice President Corporate Sales bei arvato Systems, hinzu.

Erfahren Sie mehr über die Zusammenarbeit, und besuchen Sie arvato Systems auf der IBC (11. bis 15. September, Stand 3.B38, Halle 3).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.