Arvato Systems relauncht Vidispine als Go-to-market-Marke für Medienmanagement und Monetarisierung

Zwei Unternehmensbereiche vereinen ihre Stärken in einer Markenidentität

Arvato Systems führt Vidispine als Go-to-Market-Marke für Medienmanagement und Monetarisierung ein (Copyright: Arvato Systems) (PresseBox) ( Gütersloh, )
  • Optimiertes und ganzheitliches Produktportfolio
  • Kunden erhalten durch die Produktsynergien noch mehr Vorteile
  • Klare Marktpositionierung
Arvato Systems hat heute die Zusammenlegung der Produktportfolios seines „Media & Entertainment“-Bereiches mit Vidispine bekanntgegeben. Das gemeinsame Portfolio wird ab sofort unter der grunderneuerten Marke von Vidispine kommuniziert. Dieser Schritt vereint die Stärken der beiden Marken und schafft für den Kunden einen besseren Überblick und ein deutliches Verständnis über das Produktangebot.

Arvato Systems, der IT-Spezialist des Bertelsmann Konzerns, erwarb Vidispine, den schwedischen Experten für Media-Supply-Chain, im Jahr 2017. Ziel der Übernahme war es, die sich ergänzenden Lösungen noch stärker miteinander zu verzahnen, mit einem gemeinsamen Produktangebot in neue Märkte zu expandieren und gemeinsam dem rasanten Anstieg von Videoinhalten sowie dem Wachstum von Cloud-basierten Lösungen für den Bereich Medien zu begegnen.

Hinter der neuen Marke Vidispine steht ein umfängliches „Content-Ökosystem“ bestehend aus einem Portfolio eigener Produkte und Dienstleistungen sowie einem soliden, synergetischen Netzwerk aus Partneranbietern, Beratern, Dienstleistern und Entwicklern, das Lösungen für Unternehmen entwickelt.

Das erneuerte Gesamtangebot umfasst Lösungen für die Branchen „Broadcast“ und „Media & Entertainment“. Dazu gehören das Media-Asset-Management von Unternehmen, die Content-Planung, das Rechtemangagement, Lösungen zur Werbezeitenvermarktung sowie die branchenübergreifende Content-Plattform „VidiNet“.

„Wir sind davon überzeugt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt dafür ist, diese beiden leistungsstarken Portfolios unter der Marke Vidispine zu bündeln, um unsere Kunden noch umfänglicher betreuen zu können“, so Ralf Schürmann, CEO der Arvato Systems S4M GmbH. „Dadurch, dass wir unser Produktportfolio optimieren und einen einheitlichen Rahmen für unser Content-Ökosystem schaffen, können wir Unternehmen, die mit Medien arbeiten, noch besser darin unterstützen, sich genau auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Wir bieten ihnen Technologien, die ihren Geschäftsanforderungen entgegenkommen. Mit der Vidispine-Plattform können Kunden den größtmöglichen Nutzen aus ihren Media-Assets, ihren Rechten, ihrem Werbeinventar und aus dem Markt ziehen.“

Weitere Details zur kombinierten Vidispine-Produktlinie unter vidispine.com/vidispine-arvato-systems-unite-strengths.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.