Arvato Systems ist Leader für „Digital Supply Chain Transformation Services”

ISG Provider LensTM „Digital Business – Solutions and Service Partners“

ISG stuft Arvato Systems als Leader im Bereich "Digital Supply Chain Transformation" ein (Copyright: Arvato Systems/ISG)
(PresseBox) ( Gütersloh, )
 
  • Arvato Systems von ISG als Leader für „Digital Supply Chain Transformation Services” eingestuft
  • Der IT-Dienstleister überzeugt als hochkompetentes Beratungs- und Technologieunternehmen, das viele innovative Tools, Plattformen und Frameworks bietet
(Arvato Systems) Gütersloh, Germany – Arvato Systems belegt im ISG Provider LensTM Quadrant Report Germany 2020 „Digital Business – Solutions and Service Partners” eine führende Position. Das renommierte Technologieforschungs- und Beratungsunternehmen ISG (Information Services Group) stuft den IT-Dienstleister als Leader im Bereich „Digital Supply Chain Transformation Services” ein. Leader sind Anbieter mit einem hochattraktiven Produkt- und Serviceangebot sowie einer starken Markt- und Wettbewerbsposition. Als Meinungsführer gibt ein Leader nicht nur strategische Impulse, sondern zeichnet sich auch durch seine Innovationskraft und Stabilität aus. Vor diesem Hintergrund sei Arvato Systems ein hochkompetentes Beratungs- und Technologieunternehmen im Bereich der digitalen Lieferkette, das viele innovative und effektive Tools, Plattformen und Frameworks biete. Arvato Systems überzeuge mit seinen digitalen Supply-Chain-Services, seinem framework-basierten Design-Thinking-Ansatz und seinem Innovationslabor.

Innovative digitale Supply-Chain-Services
Als Stärke hebt ISG insbesondere die innovativen digitalen Supply-Chain-Services von Arvato Systems hervor. Aufgrund seiner umfassenden Fachkompetenz und langjährigen Erfahrung im Industriesektor könne der IT-Dienstleister Industrieunternehmen im Hinblick auf die Gestaltung ihrer Lieferkette optimal beraten – mit Fokus auf SAP S/4HANA, SAP Extended Warehouse Management (EWM) und SAP Transportation Management (TM). Im Zusammenspiel mit KI- und Cloud-Services sowie verschiedenen Microservices sei außerdem die cloudbasierte Smart-Logistics-Plattform platbricks entstanden. „Die Auszeichnung zeigt, dass wir mit unserer Kombination aus standardisierten End-to-end-Prozessen und den Services unserer Cloud-Plattform für die Digitalisierung der Supply Chain hervorragend aufgestellt sind“, erklärt Christoph Tieben, Senior Manager SAP Consulting bei Arvato Systems.

Design Thinking mit Frameworks
Positive Erwähnung findet auch die bewährte Arvato Systems Business Transformation Roadmap. Mit diesem Ansatz unterstützt Arvato Systems Unternehmen dabei, sich stärker an den Bedürfnissen ihrer Kunden auszurichten. Methodische Hilfsmittel sind Design Thinking und bedarfsgerecht entwickelte Software-Prototypen. Ziel der Herangehensweise ist es, erfolgsversprechende Business Cases zu identifizieren und in digitale Lösungen zu überführen.

Innovationslabor und Implementierungsservices
Nicht zuletzt entwickelt und testet Arvato Systems neue Technologien, wie etwa Smart Wearables, in seinem Innovationslabor auf ihre Praxistauglichkeit. Dabei verbinden cloudbasierte, modular konfigurierbare Technologien wie die Smart-Logistics-Platform platbricks verschiedene Partner innerhalb der Lieferkette, etwa um Subcontracting- und Versandprozesse gemeinsam zu verwalten und zu kontrollieren. Alle lieferkettenspezifischen IT-Architekturen enthalten standardisierte End-to-End-Prozesse und cloudbasierte Microservices. Ergänzt um Services im Bereich Change Management können Unternehmen jegliche Transformationsprozesse agil und flexibel gestalten.

Report gibt aktuellen Stand wieder
Für den Report, der im Rahmen des ISG-Provider Lens™ Programms entstanden ist, hat ISG im September 2020 bestehende Daten ausgewertet. Als Datenquellen dienten laufende ISG-Forschungsprogramme, Interviews von ISG-Beratern, Briefings mit Dienstanbietern und öffentlich zugängliche Marktinformationen. Der Report steht unter (https://arva.to/isg2020) kostenlos zum Download bereit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.