Arnold Umformtechnik: Kostenkiller Remform

Kunststoffdirektverbindungen reduzieren Kosten – Reduzierter Materialeinsatz und kürzere Montagezeiten bei gleichzeitiger Steigerung der Verbindungssicherheit

Die exemplarischen Einschraubkurven eines Vergleichs zwischen Remform und 30°-Flankenwinkelschraube bei einem Nenn-Durchmesser von 4,0 mm, einem Kernloch-Durchmesser von 3,30 mm und einer Einschraubtiefe von 8 mm stellen die Verhältnisse deutlich heraus. (PresseBox) ( Forchtenberg, )
Kunststoffe entwickeln sich in der Automobilindustrie zunehmend zum Werkstoff der Zukunft. Formbarkeit, Gewicht und Recyclingfähigkeit sind Pluspunkte, die für die synthetischen Materialien sprechen. Remform-Schrauben der Arnold-Umformtechnik GmbH&Co.KG gewährleisten, dass diese Vorteile auch in der Gesamtkostenkalkulation positiv durchschlagen.

Im Gegensatz zu anderen Kunststoff-Verbindungstechniken benötigt die Direktverschraubung mit Remform-Schrauben weder Muttern noch Inserts zur Verbindung der Komponenten. Remform-Schrauben furchen sich selbständig ihr Gewinde in das vorhandenes Kernloch eines jeweiligen Kunststoffbauteils. Damit entfallen automatisch kostenintensive Prozesse im Umfeld der Vorbereitung der Schraubstelle. Gleichzeitig verkürzt die gefordert hohe Einschraubgeschwindigkeit die Produktionszeit und steigert das Optimierungspotential von Direktverschraubungen.

Keine Kompromisse zeigen Remform-Schrauben hingegen bei der Sicherheit der Verbindung. Die asymmetrische Gewindegeometrie der Remform-Konstruktion lenkt die beim Einschrauben entstehenden Kräfte in die vorgesehene Richtung. Um den Materialfluss zu verbessern, wurde die vom Schraubenkopf abgewandte Gewindeflanke mit einem Radius versehen. Die dem Schraubenkopf zugewandte steile Seite fängt den verdrängten Kunststoff ab und erhöht die Gewindeflankenüberdeckung. Sie gewährleistet hohe Ausreißkräfte bei Zugkraft und Drehmoment. Der große Spielraum zwischen Form-Moment und Überdrehmoment bietet ein zusätzliches Sicherheitspotential, das sich in stets vollständig angezogenen Schrauben widerspiegelt. Ausgeschälte Gewindegänge sind ausgeschlossen.

Remform-Nutzer profitieren von nachhaltigen Kosteneinsparungspotentialen über die gesamten Systemkostenkette vom Materialeinsatz bis zu den Konstruktionskosten. Gleichzeitig verbessern sich nachweislich die mechanischen Eigenschaften der Verbindung. Im Vergleich zu 30-Grad Flachwinkelschrauben liegen die Ergebnisse bei Überdrehmoment, Ausreißlast und der Differenz zwischen MÜ und ME bei teilweise weit über 30 Prozent und stützen die Entscheidung für Arnolds Remform-Sortiment.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.