Zentralverband Raum und Ausstattung begründet in Kooperation mit Ampere AG den "ZVR Strom- und Gaspool"

2.300 Verbandsmitglieder profitieren fortan von günstigen Energiepreisen und einem proaktiven Vertragsmanagement

(PresseBox) ( Berlin, )
Vor dem Hintergrund weiterhin wachsender Energiekosten hat der Zentralverband Raum und Ausstattung, Bundesinnungsverband für das Raumausstatter-, Sattler- und Feintäschner-Handwerk (ZVR), in Kooperation mit dem Berliner 360°-Energiedienstleister Ampere AG den ZVR Strom- und Gaspool ins Leben gerufen. Denn die finanzielle Mehrbelastung durch gestiegene Strom- und Gaspreise schränkt auch die Wettbewerbsfähigkeit der im ZVR organisierten Mitgliedsbetriebe ein.

Zur kostenfreien Teilnahme am ZVR Strom- und Gaspool sind ab sofort alle Mitgliedsbetriebe eingeladen, die ihre Energiekosten nachhaltig senken und optimieren wollen. Der Fokus dieser Kooperation liegt jedoch nicht einzig auf der nachhaltigen Kostenoptimierung. Ampere, die seit 20 Jahren als Energiedienstleister für Gewerbetreibende aktiv ist und die Energie-Einkaufsgemeinschaft operativ betreut, befreit alle teilnehmenden Unternehmen auch vom immensen bürokratischen Aufwand rund um den Energiebezug: Das Service-Team überprüft Rechnungen, behält Kündigungsfristen im Auge und übernimmt regelmäßig den Neuabschluss von Lieferverträgen. Kurz: Mitglieder der ZVR Strom- und Gaspool sparen Budget ein und gewinnen kostbare Zeit für ihr Tagesgeschäft.

Die Notwendigkeit, aktiv zu werden, sieht auch Dr. Arndt Rottenbacher, Gründer und Vorstand der Ampere AG: „Nahezu jeder Betrieb könnte seine Kosten senken. Es fehlt aber meist an dem notwendigen Wissen über die aktuelle Lage auf dem Energiemarkt – und der nötigen Zeit, sich langfristig und umfassend mit dem Thema zu befassen. Genau hier kommen unsere Fachleute ins Spiel: Sie überwachen den Markt für Strom und Gas kontinuierlich. Und sie verfügen über die zeitlichen und technischen Ressourcen, um die Energiekosten jedes Kunden nachhaltig zu optimieren.“

Auch Heike Fritsche, Geschäftsführerin des ZVR, zeigte sich erfreut über den Mehrwert für die Mitglieder: „Mit dieser Kooperation haben wir für unsere 2.300 Mitgliedsbetriebe eine echte Handlungsoption zur Reduzierung der Kosten einerseits und dem Gewinn an zeitlichen Ressourcen andererseits geschaffen. Ich freue mich sehr, dass unser Verband nun auf das umfangreiche Know-how und die weitreichenden Praxiserfahrungen unseres Kooperationspartners aus zwei Jahrzehnten zurückgreifen kann.“

Über den ZVR

Der Zentralverband Raum und Ausstattung (ZVR) vertritt als Bundesverband die ideellen, fachlichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen des Raumausstatter- und Sattler-Handwerks sowie des Bodenlegergewerbes in ganz Deutschland. Hierzu pflegt er enge Kontakte zu seinen Mitgliedern und steht im Austausch mit anderen Verbänden.

Pressekontakt:
ZVR Zentralverband Raum und Ausstattung
Annika Gerigk
Luxemburger Str. 107
D-50939 Köln

+ 49 221 99 53 53-22 / a.gerigk@zvr.de / www.zvr-info.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.