Industrie Displays statt Standard IT Monitore

Kommerzielle Monitore sind nicht so konzipiert oder gebaut, dass sie der rauen Nutzung und Umgebung von Industrie 4.0-Anwendungen standhalten.

(PresseBox) ( Chemnitz, )
Bei Internet of Things (IoT)- bzw. Industrie 4.0-Anwendungen müssen immer mehr Kunden in der Lage sein, Daten, Zustände und sonstige Informationen von und an Maschinen zu visualisieren. Datenvisualisierung und Prozesssteuerung helfen auf allen Ebenen des Entscheidungsprozesses und werden am besten mit der Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) erreicht. Häufig werden sie auch zur Bedienung und Überwachung an Mess- und Prüfplätzen sowie in der Gebäudeautomation eingesetzt. Für fast alle Anwendungsgebiete gibt es passende Displaygrößen, mit unterschiedlichsten Auflösungen von CGA bis Full-HD und besser, unterschiedliche Formate von alten Standard 4:3, über Widescreen bis hin zu Langformat-Displays oder anderen Varianten. Integrierte Bedienmöglichkeiten via resistiven oder kapazitiven Multi-Touch erweitern ebenfalls die Variantenvielfalt bei den kunden- bzw. systemspezifischen Anforderungen.

Ist der Einsatz von Standard IT Monitore als HMI im industriellen Umfeld billiger?

Was ist HMI? Im Allgemeinen wird es verwendet, um eine Benutzeroberfläche zu beschreiben, z. B. einen LED-LCD-Monitor, die Benutzer mit einer Maschine, einem Gerät oder einem System verbindet. Ein LED-LCD-Bildschirm ermöglicht es Benutzern beispielsweise, in industriellen Prozessen mit einer Maschine oder einem Gerät zu interagieren. HMI hilft dabei, die Lücke zwischen der Verbindung von Benutzern mit Prozess- und Automatisierungsdaten zu schließen.

Um diese Lücke zu schließen, besteht eine beliebte Option darin, ein LED-LCD-Monitorsystem zu implementieren, das in die Fabrik und den Bearbeitungsprozess der Branche passt. Wenn es um die Auswahl von LED-LCD-Monitoren für die Fabrik geht, ist die erste große Entscheidung, ob Sie sich für kommerzielle Monitore oder Monitore in Industriequalität entscheiden. Bei der Überprüfung verschiedener Monitorpreise zum Nennwert scheint es, dass kommerzielle Monitore die billigere Option sind, aber dies ist ein viel zu häufiger Fehler.

Laut Tim Stone, HMI-Produktmanager der Advantech IoT Group, ist es ein Fehler, den zu viele Kunden machen, was Zeit und Geld kostet. Warum? Die einfache Antwort: Kommerzielle Monitore sind nicht so konzipiert oder gebaut, dass sie der rauen Nutzung und Umgebung von Industrie 4.0-Anwendungen standhalten. Insbesondere untersuchen wir drei Gründe, warum die beste Option darin besteht, einen LED-LCD-Monitor in Industriequalität anstelle von kommerziellen Monitoroptionen zu implementieren.

Gebaut für raue Umgebungen

In erster Linie sind LED-LCD-Monitore in Industriequalität genau dafür konzipiert und gebaut: Industrieumgebungen, die mit den meisten Industrie 4.0-Anwendungsumgebungen Hand in Hand gehen. Kommerzielle Monitore sind für Büro- und Einzelhandelsumgebungen konzipiert und funktionieren in diesen Umgebungen einwandfrei. Sie halten jedoch nicht in raueren Industrieumgebungen stand, in denen sie sich mit hohen Vibrationen, Temperaturschwankungen, Leistungsschwankungen, Schmutz, Staub, einer hohen Nutzungsrate und vielem mehr zufrieden geben müssen.

Zum Beispiel ist das durchschnittliche Glas auf einem kommerziellen Tablet-Touchscreen nur für so viele Verwendungszwecke ausgelegt, bis es einfach nicht mehr funktioniert. Kommerzielle Monitore können einer ständigen Verwendung in industriellen Umgebungen nicht standhalten, sagt Stone. "Die Leute benutzen den Monitor buchstäblich den ganzen Tag, besonders wenn Sie eine kritische Anwendung ohne Ausfallzeit haben", fügte er hinzu. Kommerzielle Optionen können industrielle Elemente aufgrund ihres Designs und der verwendeten Materialien einfach nicht mithalten oder aushalten.

Entwickelt, um die industrielle Spezifikationen zu erfüllen

Industrie Monitore sind nicht nur für raue Umgebungen mit hohen Vibrationen, Temperaturschwankungen und mehr ausgelegt und gebaut, sondern können auch rauen Anforderungen in verschiedenen Branchen standhalten, z. B. spezifischen Reinigungsanforderungen. Industriemonitore sind ordnungsgemäß versiegelt, um interne Komponenten vor Umwelteinflüssen zu schützen. Sei es Schmutz, Staub, Öl oder Chemikalien zur Reinigung. Viele industrielle Anwendungen, insbesondere solche, die Lebensmittel- und Getränkeprozesse betreffen, haben Reinigungsspezifikationen. Industriemonitore können diese Anforderungen basierend auf bestimmten Gerätebewertungen erfüllen.

Kosteneinsparungen bei gleichbleibender Betriebszeit und Langlebigkeit der Geräte

Was passiert also, wenn Sie mit einem handelsüblichen Monitor in einer industriellen Umgebung arbeiten? Laut Stone ist es nur eine Frage der Zeit, bis dieser Monitor ausfällt. Dies bedeutet, dass der gesamte Prozess in eine Ausfallzeit geht, während der Monitor ausgetauscht oder repariert wird. "Sie werden mindestens dreimal im Jahr einen kommerziellen Monitor ersetzen", sagt Stone und greift dabei auf frühere Kundenerfahrungen zurück.

Während des Monitorwechsels ist Ihre Maschine ausgefallen und der gesamte Vorgang wird angehalten. Die Daten gehen verloren und Ihre Belegschaft ist ebenfalls unproduktiv. "Es kommt darauf an, dass Sie sich fragen: Was kostet es, wenn Ihre Maschine ausfällt?" Die Implementierung eines industriellen LED-LCD-Monitors hilft, all diese kostspieligen Probleme zu vermeiden und Zusatzaufwand zu vermeiden, fügte er hinzu. Monitore mit einem robusten Industriedesign, die für raue Bedingungen ausgelegt sind, müssen weitaus mehr Spezifikationen erfüllen als kommerzielle Geräte - Sie erhalten ein Qualitätsprodukt mit langer Lebensdauer.

Erstklassige Industriequalität zu erschwinglichen Preisen

AMC bietet eine breite Palette von Industriemonitoren in verschiedenen Größen, die für den Betrieb in rauen Umgebungen ausgelegt sind, an. Die LED-LCD-Monitore in Industriequalität bieten eine lange Lebensdauer der Hintergrundbeleuchtung von 50.000 Stunden, eine hohe frontseitige IP-Schutzklasse, einen großen Betriebstemperaturbereich von bis zu -20 … +70 Grad Celsius, vielseitige Montagemöglichkeiten und sind für verschiedene industrieübliche Nutzungsszenarien einfach zu installieren.

Für OEM Kunden bietet AMC ebenfalls attraktive Displaysysteme in verschiedenen Größen als Display Kits oder Open Frame Display mit/ohne Touch an. 
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.