ALTANA vollzieht Erwerb des TLS-Geschäfts mit Metallpulvern für den 3D-Druck

ALTANA vollzieht Erwerb des TLS-Geschäfts mit Metallpulvern für den 3D-Druck
(PresseBox) ( Wesel/Bitterfeld, )
Der Spezialchemiekonzern ALTANA hat den Erwerb des Geschäfts der TLS Technik GmbH & Co. Spezialpulver KG vollzogen und baut damit seinen Geschäftsbereich ECKART strategisch aus. Die TLS mit Sitz in Bitterfeld verfügt über 25 Jahre Erfahrung und gilt als einer der international führenden Spezialisten in der Herstellung von qualitativ hochwertigen Metallpulvern für den industriellen 3D-Druck. Das Geschäft firmiert ab sofort als ECKART TLS GmbH. Der Zukauf war am 14. September 2020 angekündigt worden. 

„Die Expertise der TLS in der Herstellung von Metallpulvern und -legierungen für den metallischen 3D-Druck ergänzt die Stärken von ECKART als erfahrener Spezialist in der Verdüsung von Metallen“, so Dr. Wolfgang Schütt, Leiter des ALTANA Geschäftsbereichs ECKART. „Wir bauen damit gezielt unser Geschäft mit funktionalen Anwendungen aus und positionieren uns in einem technologischen Zukunftsmarkt.“ 

Die Übernahme umfasst unter anderem die Produktionsstätte in Bitterfeld sowie rund 40 Mitarbeiter. „Wir freuen uns, unsere neuen Kolleginnen und Kollegen begrüßen zu können. Gemeinsam werden wir unseren bestehenden und zukünftigen Kunden hochwertige Lösungen für den metallbasierten 3D-Druck, von der Entwicklungsphase bis in die industrielle Anwendung, anbieten“, so Dr. Harald Weiss, Geschäftsführer der ECKART TLS GmbH, der seit 2015 die weltweite Forschung und Entwicklung bei ECKART verantwortet.

In der ECKART TLS GmbH werden alle Aktivitäten im 3D-Druck gebündelt. Dazu gehört auch die Legierungsentwicklung einschließlich der patentierten Speziallegierung A20X für Leichtbauteile des bereits im vergangenen Jahr erworbenen britischen Unternehmens Aluminium Materials Technologies Ltd. (AMT). Der Standort Bitterfeld wird damit zum Kompetenzzentrum für den metallbasierten 3D-Druck. Künftig wird ECKART von hier aus gemeinsam mit den TLS- und AMT-Experten die Optimierung und Entwicklung von Metallpulvern, von Aluminium- bis Zirkonlegierungen, für den 3D-Druck vorantreiben und so neue Anwendungsgebiete erschließen. Weiterhin werden auch Metallpulver für Beschichtungsprozesse und andere Pulveranwendungen produziert.

Der 3D-Druck ermöglicht die dezentrale, industrielle Produktion. Die Technologie revolutioniert so die industrielle Wertschöpfungskette, weil globale Lieferketten zeit- und kosteneffizienter gestaltet werden können.

Über ECKART:
Die ECKART-Gruppe, ein Unternehmen der ALTANA AG, ist einer der weltweit führenden Hersteller von Effektpigmenten. Die Unternehmensgruppe entwickelt, produziert und vertreibt mit weltweit rund 1.750 Mitarbeitern Metalleffekt- und Perlglanzpigmente in Pulver-, Pasten- und Pellet-Form sowie Konzentrate, Dispersionen und Druckfarben. ECKART-Produkte finden in der Lack-, und Druckindustrie, der Kunststoff- und Porenbetonindustrie sowie in Kosmetikprodukten Verwendung. Künftig wird ECKART zudem die Optimierung und Entwicklung von Metallpulvern für den 3D-Druck vorantreiben und so neue Anwendungsgebiete erschließen. ECKART ist in über 70 Ländern präsent. 

Umfassende Informationen zum Unternehmen und seinen Produkten finden Sie auch im Internet unter www.eckart.de
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.