Alcatel-Lucent Enterprise OmniSwitch jetzt mit Extra-Schutz gegen Cyber-Angriffe

(PresseBox) ( Kornwestheim, )
Auf einen Blick:

  • Technologiepartnerschaft mit LGS Innovations liefert erstklassige Kombination aus Netzwerkinfrastruktur und Cyber-Sicherheit
  • Innovative CodeGuardian-Technologie ergänzt die OmniSwitch-Produktreihe 
  • Bilder finden Sie hier
ALE, das unter der Marke Alcatel-Lucent Enterprise am Markt auftritt, bietet ab sofort erweiterten Schutz gegen Computerangriffe. Durch eine Technologiepartnerschaft mit LGS Innovations konnte die Produktreihe OmniSwitch® noch sicherer gemacht werden.

Die Technologie CodeGuardian™ gilt als die weltweit erste unabhängige Lösung, die das Betriebssystem der Netzwerk-Switches und Router fremder Anbieter vor Angriffen über Sicherheitslücken und Schwachstellen schützt. Die Ergänzung der OmniSwitch-Produkte um CodeGuardian schafft eine zusätzliche Verteidigungsschicht gegen diese Sicherheitsrisiken.

Bei nahezu einer Million Schadsoftware-Angriffen, die laut einer Studie des Ponemon Institute von 2015 weltweit pro Tag unternommen werden, ist es für jedes Unternehmen lebenswichtig, eine proaktive Sicherheitsstrategie zu implementieren, die die verschiedenen Schichten des Netzwerks schützt.

CodeGuardian schützt Netzwerke vor Angriffen über Sicherheitslücken und Schwachstellen, eingebettete Schadsoftware und potenzielle Hintertüren, die unternehmenskritische Abläufe beeinträchtigen könnten. Die Unternehmen profitieren davon, dass die Technologie größere Sicherheitsrisiken an der Quelle entschärft und erhöhte Sicherheit bietet durch:
  • unabhängige Überprüfung und Validierung des OmniSwitch-Quellcodes
  • Address Space Randomization (ASLR), die das OmniSwitch-Betriebssystem schützt, ohne die Funktionalität zu verändern
  • die sichere Auslieferung der OmniSwitch-Software durch ALE, die Fälschungen verhindert
Stephane Robineau, Executive Vice President, General Manager, Network Business, ALE
„Die Switches von Alcatel-Lucent Enterprise werden um hochwertige Sicherheitsfunktionen ergänzt, die Unternehmen vor Cyber-Angriffen schützen. Denn das Verhindern eines Angriffs ist wesentlich kostengünstiger als die Beseitigung des Schadens, den er anrichtet. Unsere OmniSwitch-Produkte bieten bereits das hohe Sicherheitsniveau, das vor allem bei Regierungsbehörden, beim Militär, in Bildungsinstituten und im Gesundheitswesen erforderlich ist. Nun machen wir unser Portfolio noch sicherer, indem wir es um die zusätzliche Sicherheit erweitern, die CodeGuardian bietet.“

Kevin Kelly, Chief Executive Officer, LGS Innovations
„LGS Innovations unterstützt die Unternehmenssicherheit durch eine Schutzstrategie, die alle Schichten des Netzwerks umfasst. Wir haben umfassende Erfahrung in der Implementierung von sicheren Switching-Lösungen und wissen, wie wichtig die Software-Integrität auf Netzwerkebene als kritisches Element eines Sicherheitssystems für das gesamte Netzwerk ist. LGS freut sich über die Zusammenarbeit mit ALE, durch die wir die Produktfamilie OmniSwitch um CodeGuardian erweitern.“

Weitere Neuigkeiten von ALE finden Sie hier.

Kurzprofil LGS Innovations
LGS Innovations liefert unternehmenskritische Kommunikationsprodukte, F&E und Dienstleistungen an amerikanische Verteidigungsbehörden, Nachrichtendienste sowie zivile Agenturen und Unternehmenskunden in aller Welt. Wir entwickeln moderne Lösungen für die kabellose Kommunikation, Signalverarbeitung und Signalanalyse, optische Netzwerke, Photonik, Routing und Switching sowie Spektrum-Management. Unsere Lösungen unterstützen den Erfolg bei Command, Control, Communications, Computers, Intelligence, Surveillance & Reconnaissance (C4ISR), Cyberspace-Operationen und Netzwerksicherheit. LSG Innovations hat seinen Hauptsitz im amerikanischen Herndon und Niederlassungen in den USA und in Übersee. Wir beschäftigen weltweit 1.000 Mitarbeiter, davon 750 Wissenschaftler und Ingenieure. LGS Innovations: Listen. Innovate. Deliver. Weitere Informationen unter www.lgsinnovations.com.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.