Markenarbeitgeber sind am attraktivsten und erfolgreichsten

Erste Employer Branding Seminare für den Mittelstand in Deutschland ab März 2007

Logo Aktiv-Verzeichnis (PresseBox) ( Karlsruhe, )
Employer Branding heißt ein neues Zauberwort. Laut einer Studie der Deutschen Employer Branding Akademie (DEBA) haben 95 Prozent der Unternehmen großen Informationsbedarf zum Thema Employer Branding. Der Begriff bezeichnet die Steigerung der Arbeitgeberattraktivität. Die DEBA veranstaltet ab März 2007 in Berlin 2-Tages-Employer Branding-Intensivseminare für den Mittelstand. Die Seminare richten sich an Personaldirektoren, Personalleiter und Employer Branding Verantwortliche mittelständischer Unternehmen. Die Fortbildungen der DEBA sind die Ersten in Deutschland, die Unternehmen zeigen, wie sie ihre Wettbewerbsfähigkeit als Arbeitsgeber mit Employer Branding verbessern können. Auch Firmen aus dem Aktiv-Verzeichnis bieten Lösungen zum Thema Employer Branding an.

Branding bedeutete ursprünglich die Kennzeichnung von Herdenvieh. Mit einem heißen Brandeisen wurde dem Vieh das Zeichen des Besitzers auf die Haut gebrannt, wodurch es ihm zuzuordnen war. In der Wirtschaft verwendet man den Begriff Branding hauptsächlich für Marken oder Produkte. Employer Branding gehört zum Personalmarketing und meint die Positionierung eines Unternehmens nach innen und nach außen als Marke und damit als attraktiver Arbeitgeber. Grundlage dafür ist eine Employer Branding Strategie, die aus Unternehmensstrategie und Unternehmensmarke erwächst. Employer Branding verbessert nicht nur das Arbeitgeberimage, sondern auch die Arbeitgeberqualität, so dass die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens als Arbeitgeber umfassend und nachhaltig gesteigert wird.

Ein strategisch fundiertes Employer Branding schöpft positive Effekte für fünf Bereiche: Mitarbeitergewinnung, Mitarbeiterbindung, Unternehmenskultur, Leistung und Unternehmensmarke. Mitarbeitergewinnung bedeutet, dass ein attraktiver Arbeitgeber mit möglichst geringem Aufwand die passenden Mitarbeiter findet. Mitarbeiterbindung bindet Potentiale und zufriedene Mitarbeiter an das Unternehmen und senkt die Fluktuationskosten. Eine gepflegte Unternehmenskultur bedeutet ein verbessertes Arbeitsklima, stärkt den Zusammenhalt und macht die interne Kommunikation effektiver. Im Bereich der Leistung steigern sich die Motivation der Mitarbeiter und die Qualität der Produkte bei abnehmendem Führungsaufwand. Eine Unternehmensmarke stärkt das Unternehmensimage und steigert den Unternehmenswert.

Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) über das Employer Branding: „Employer Branding ist Ego-Marketing fürs Unternehmen. Mittelständische Unternehmen sind heute in besonderem Maße darauf angewiesen, über hoch qualifiziertes Fachpersonal verfügen zu können. Allerdings stellt die Rekrutierung der passenden Mitarbeiter die Klein- und Mittelbetriebe vor wachsende Herausforderungen. Mit einer strategisch fundierten, positiv besetzten „Arbeitgeber-Marke“ können auch Mittelständler dafür sorgen, dass aus diesen Herausforderungen keine strategische Bedrohung wird.”

Die TMP Communication & Services GmbH ist ein Unternehmen aus dem Aktiv-Verzeichnis des Huber Verlag für Neue Medien, dem größten deutschen Internetportal für mittelständischen Unternehmen und ihre Produkte, Dienstleistungen und Lösungen. TMP Communication & Services ist ein Employer Branding-Anbieter, der mittelständischen Unternehmen zeigt, wie der Arbeitgeber als Marke positioniert werden kann und das Unternehmen damit zum „Employer of Choice“ wird (http://www.aktiv-verzeichnis.de/...).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.