Neuigkeiten aus dem Weiterbildungsprogramm " Innovationsmanagement"

Angebote sind auf Erfolgskurs: Bisher stärkstes Sommersemester

Gruppenfoto
(PresseBox) ( Pforzheim, )
Seit dem Start des berufsbegleitenden Weiterbildungsprogrammes „Innovationsmanagement“ vor 10 Semestern hat sich einiges getan: Im Angebot führt die Akademie an der Hochschule Pforzheim gGmbH, kurz AHP, aktuell verschiedene Einzelzertifikate, Diplomas of Advanced Studies und seit dem WS 18/19 kann man sich für den Master „Strategisches Innovationsmanagement“ M. A. einschreiben.

Die AHP bietet mit ihrem aktuellen Weiterbildungsprogramm die Möglichkeit, einzelne Module und Themen auszuwählen. So können sich Teilnehmende gezielt in für sie wichtigen Themen schulen und spezialisieren lassen. Das Programm spricht nicht nur Arbeitnehmer mit akademischem Hintergrund an, sondern auch Techniker, Meister und Fachwirte, die sich in wirtschaftlicher, technischer, gestalterischer oder juristischer Form weiterbilden wollen.

Für die Teilnehmenden muss es natürlich nicht unbedingt der Masterabschluss sein – sie können neben einzelnen Zertifikatsmodulen auch ein Diploma of Advanced Studies (DAS) absolvieren, welches aus 5 Modulen besteht und eine kompakte Spezialisierung in einem Themenbereich bietet. Dem Angebot an DAS wurde kürzlich ebenfalls ein neuer Anstrich verpasst – im Rahmen einer Überarbeitung der Struktur und der hochschulrechtlichen Verankerung gingen die Diplomas „Lean Expert“, „Data Scientist“, „Digital Transformation Manager“ und „Smart Systems Engineering“ an den Start. Doch es soll nicht nur bei den vier bleiben, denn „unsere DAS-Themen entwickeln sich stetig weiter – bleiben Sie also neugierig!“, so das Team der AHP.

Auch inhaltlich hat sich einiges getan – so ist der Studiengang seit diesem Sommersemester mit einer neuen Prüfungsordnung unterwegs, die auf die Erfahrungen aus den ersten Semestern aufbaut und einige Module auf den neusten Stand bringt. Mit KI – Data Analytics, Grundlagen der BWL und Rechtsgrundlagen im Innovationsmanagement wurde das Angebot sogar noch um einige Module erweitert. Zukünftig wird auch Economic Sustainability mit im Angebot sein.

Das Programm befindet sich seit Beginn an auf Erfolgskurs und erfreut sich auch weiterhin steigender Anmeldezahlen. So blickt die AHP mit dem Sommersemester 2021 auf das teilnehmerstärkste Sommersemester bis dato zurück. Durch das zeitlich und örtlich flexible, innovative Blended-Learning-Format konnte es auch trotz der aktuellen Krise ohne größere Einschränkungen durchgeführt werden.

Im Rahmen eines Netzwerktreffens am vergangenen Donnerstag innerhalb der Außenstelle Nagold hat die AHP feierlich Weiterbildungszertifikate übergeben.  Die insgesamt 52 Studierenden haben im vergangenen Sommersemester berufsbegleitend in den Modulen Leadership, Brand Strategy & Marketing, Lean Management, Digitale Transformation und Wirtschaftspolitik sowie in den technischen Modulen Smart Systems Engineering 2 und Technische Optimierung erfolgreich mehrere Zertifikate erworben. Letztere werde in Kooperation mit dem Campus Schwarzwald in Freudenstadt angeboten.

Nach der Begrüßung und einem kurzen Statusupdate überreichte Professor Reinhard Rupp, Geschäftsführer der AHP, die Zertifikate an die Anwesenden. Er freute sich, dass etliche Studierende schon wiederholt an mehreren Weiterbildungskursen der AHP teilgenommen haben.„Das ist natürlich eine Freude, weil es unseren Weg bestätigt“, so Rupp.

„Und wir Partner wissen, dass unsere Zukunft ganz entscheidend davon abhängt, was Sie zwischen Ohren haben“, spielt Nagolds Oberbürgermeister Jürgen Großmann auf die Denkkraft der Zertifikatsempfangenden bei der Übergabe an. „Je mehr Sie zwischen den Ohren haben, desto erfolgreicher werden die Unternehmen sein, in denen Sie wirken.“

Abgerundet wurde das Treffen von Digitalisierungsbotschafter Patrick Walz, der mit seinem Impuls zum Thema „Lernen in einer digitalen Welt – und jetzt?“ für die Zuhörer ein Fenster in die Welt der Virtual und Augmented Reality öffnete.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.