Agfa und TFL bündeln die Kräfte in einem innovativen Inkjetprojekt für echtes Leder

Agfa und TFL bündeln die Kräfte in einem innovativen Inkjetprojekt für echtes Leder (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Agfa und TFL sind eine strategische Partnerschaft eingegangen, die sich auf die Entwicklung von Alussa konzentriert, einer speziellen Inkjetdrucklösung zur Dekoration von hochwertigem Echtleder, das von der Mode-, Polster-, Automobil-, Luftfahrt- und Nautikindustrie verwendet wird.

Alussa ist die Summe einer Reihe von perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten. Agfa entwickelt den Inkjetdrucker und die speziellen Inkjettinten sowie die Software zur Verwaltung und Überwachung des Druckprozesses, während TFL eine speziell entwickelte Beschichtungschemie anbietet. Alussa ermöglicht es der Lederindustrie, hochwertiges Leder so zu dekorieren, dass es die erforderliche Performance in Bezug auf Flexibilität und Kratzfestigkeit aufweist. Es ist die erste industrielle Inkjetdrucklösung, die dekoriertes Leder ausgibt, das bis zu 100.000 Biegungen verarbeiten kann. Die Produktivität beträgt bis zu 80 m² pro Stunde.
Alussa kann sowohl weiße als auch vollfarbige Designs mit fotografischer Qualität auf verschiedene Lederarten drucken. Da es sich um eine digitale Drucklösung handelt, eignet sie sich ideal für die individuelle Gestaltung und Personalisierung von Lederprodukten und entspricht damit einem globalen Trend. De Erstellung von Einzelstücken (z.B. Mustern) ist ebenso möglich wie die Herstellung großer Mengen.

“Das Drucken von Bildern auf Leder mit der Inkjet Technologie und die Erzielung von Spitzenleistungen in Bezug auf Flexibilität und Kratzfestigkeit sind eine komplexe Herausforderung”, sagt Tom Cloots, Director Industrial Inkjet Agfa. “Die Alussa-Lederdrucklösung vereint sowohl Agfas umfassende Expertise im Bereich der Inkjet Technologie, des grafischen Workflows und des Farbmanagements als auch TFLs fundierte Kenntnisse der Beschichtungschemie und der Auftragungstechniken für Beschichtungen. Sie kombiniert das Beste aus zwei Welten und bietet eine perfekte Synergie zwischen Leder und Tinte.”

“Modetrends ändern sich schnell, und es scheint, dass die Geschwindigkeit der Veränderungen und der Wunsch nach Individualisierung von Jahr zu Jahr zunehmen. Dies ist eine große Herausforderung und eine Chance für die Lederindustrie. Daher freuen wir uns sehr über die Partnerschaft zwischen Agfa und TFL. Gemeinsam können wir unzählige, maßgeschneiderte Modeeffekte in Kombination mit hohen Biege- und Trageeigenschaften schaffen, um den sich schnell ändernden Anforderungen der heutigen Modeindustrie gerecht zu werden”, erklärt Markus Hess, Global Head of Product Marketing TFL

Agfa und TFL zeigen Alussa auf der SIMAC TANNING TECH Messe speziell für die Lederindustrie (Mailand, 19.-21. Februar 2020).

Über TFL

TFL – Great chemicals. Excellent advice.

TFL ist ein weltweit operierendes Unternehmen, das Spezialchemikalien für die Lederindustrie und verwandte Branchen herstellt. TFL bietet seine Produkte und innovativen Lösungen Gerbereien, lederverarbeitenden Betrieben und Beschichtungsfirmen an und ist stets bestrebt, neue Ideen auf den Markt zu bringen. Das Geschäft von TFL besteht aus der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Spezialchemikalien wie Gerb- und Farbstoffen, mit denen seine Kunden, hauptsächlich Gerbereien, zu einem attraktiven Endprodukt wie z.B. Automobilinnenleder, Polster, Schuhe, Bekleidung oder Accessoires beitragen.

www.tfl.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.