Pegelüberwachung auch von fern? Aber gern!

Das neue Funk-Warngerät WGL 01 W von AFRISO überwacht Maximalfüllstände in Gewässern, Überschwemmungsgebieten, Kontrollschächten, offenen Rinnen oder Fäkalientanks. Das Funksignal hat eine Reichweite bis 650 m (PresseBox) ( Güglingen, )
Das neue Funk-Warngerät WGL 01 W von AFRISO wurde zur Meldung von Maximalfüllständen, z.B. in Überschwemmungsgebieten, Gewässern, Kontrollschächten, offenen Rinnen oder Fäkalientanks konzipiert. Das Warnsystem WGL 01 W besteht einerseits aus einem Signalteil mit integriertem optischem und akustischem Alarm, Quittiertaste und potenzialfreiem Ausgangsrelais und andererseits aus einer Sonde mit angeschlossenem Transmitter (3 V-Batterie).

Mithilfe eines Jumpers kann festgelegt werden, ob ein Signal (433 MHz) alle 30 Sekunden oder alle 10 Minuten gesendet wird. Der Betriebsradius von der Sonde bis zum Signalteil beträgt 150 m; jedoch sind auch Übertragungsweiten bis maximal 650 m möglich. Das Signalteil steuert und überwacht den gesamten Betriebsablauf. Sobald die Sonde mit Flüssigkeit in Berührung kommen, überträgt der Transmitter ein Alarmsignal an das Signalteil, welches dann sofort optischen und akustischer Alarm auslöst. Der Alarmton lässt sich mit der Quittiertaste abschalten. Der optische Alarm setzt sich automatisch zurück, sobald ein Störfall behoben ist oder der Pegelstand wieder stimmt. Das System ist selbstüberwachend und löst auch dann sofort Alarm aus, wenn der Transmitter keinen Strom mehr hat oder die Batterie ausgewechselt werden muss. Das Warnsystem ist für Umgebungstemperaturen von -30 bis +60 °C geeignet und wird mit AC 230 V versorgt. Das Warngerät WGL 01 W detektiert alle leitfähigen Medien wie z.B. Flut-, Regen-, Leitungs-, Frisch-, Ab- oder Kühlwasser. Die Montage und Inbetriebnahme des kompletten Warnsystems WGL 01 W ist schnell und einfach durchführbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.