Das E-Book rund um den After Sales Service im digitalen Zeitalter

Der digitale Wandel und Industrie 4.0

Wieso ist Digitalisierung in der Wirtschaft so wichtig? Wie kann sie helfen die Kundenzufriedenheit zu verbessern? Wieso weckt die Digitalisierung im Kunden- und After Sales Service so viele Potenziale?

Erfahren Sie es in unserem E-Book!
(PresseBox) ( Wald-Michelbach, )
.
Der digitale Wandel und die damit einhergehenden Innovationen machen unseren Alltag immer komplexer. Dabei beeinflusst der technologische Fortschritt nicht nur unser Privatleben, sondern macht auch vor der Industrie schon längst keinen Halt.

Aber trotz der Allgegenwärtigkeit von Industrie 4.0 sind einige Unternehmen noch immer nicht der Digitalisierung entsprechend ausgestattet und nicht ausreichend auf diesen Wandel vorbereitet.

Das Coronavirus beschleunigt die Digitalisierung

Die geringe digitale Ausstattung von Schulen, Kommunen und vielen Unternehmen zeigte sich insbesondere nach Ausbruch des Coronavirus. In vielen Bereichen wurden zu wenige strategische Überlegungen angestellt. Dies resultierte unter anderem in einer nicht ausreichend ausgebauten Infrastruktur und auch in Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich durch fehlende Schulungs- und Weiterbildungsangebote nicht die notwendigen digitalen Kompetenzen aneignen konnten. Des Weiteren stellte für Unternehmen, bei denen die digitale Arbeitslandschaft nicht ausgebaut ist, aber die Ihre Mitarbeiter aufgrund der Distanzregelung so schnell wie möglich ins Homeoffice schicken wollten, auch rechtliche Rahmenbedingungen oder die IT Sicherheit eine Hürde dar. Mit solchen Themen musste sich beschäftigt werden, da diese mit einer umfassenden Digitalisierung einhergehen und von großer Bedeutung sind.

Die verschiedenen Industrien und Unternehmensbereiche standen vor der Herausforderung Mitarbeitern für den Heimarbeitsplatz auf alle benötigten Unternehmensdaten Zugriff zu gewähren. Außerdem musste sichergestellt werden, dass die notwendigen mobilen Endgeräte für einen jeden Mitarbeiter zur Verfügung stehen und, dass Mitarbeiter das notwenige Know-how haben, um diese zu bedienen. Tools für virtuelle Meeting und Absprachen wurden essenziell und mussten teils neu eingerichtet werden.

Der Einsatz der Videochat Tools gewann jedoch nicht nur bei gewöhnlichen Büroarbeiten an Bedeutung. Neben virtuellen Schulstunden, Workshops, Kursen oder Arztterminen erfreut sich vermehrt auch der After Sales Service im Investitions- und Industriegüterbereich an solchen Tools. Die Kundenbetreuung des Kunden nach dem Kauf eines Produktes kann nicht mehr wie gewohnt vor Ort erfolgen. Die Alternative stellt der Remote Service dar.

Remote Services als Treiber der Digitalisierung im Industriegüterbereich

Mit Hilfe einer Datenbrille, einem Tablet oder Smartphone kann zum Beispiel der Arbeiter an der Maschine sein Sichtfeld mit einem technischen Service Experten teilen. Dies erlaubt dem Service-Mitarbeiter eine Beurteilung des Objektes aus der direkten Sicht des Kunden, das Leisten einer zielgerichteten, unmissverständlichen Hilfestellung sowie (bei Bedarf) das Geben unmittelbarer Korrekturanweisungen. Ins Display eingespielte Markierungen, Informationen und Schaltpläne ermöglichen zusätzlich eine erheblich effizientere Arbeitsweise als das parallele Nachschlagen in einem Handbuch oder einer Datei.

Die Datenbrille ermöglicht dem Kunden ein freihändiges Arbeiten unter der zuverlässigen Anleitung des hinzugeschalteten Experten: All seine Handlungen erfolgen unter einem fachmännischen Schulterblick.

Neben dem Überwinden von Hürden, wie dem Reiseverbot während der Corona Pandemie bringt der Remote Service natürlich noch einige weitere Vorteile mit sich, wie zum Beispiel das Sparen von Reisekosten, eine höhere Verfügbarkeit an Servicekräften und die schnellere Inbetriebnahme, Wartung, Inspektion und Problemlösung an Maschinen und Anlagen.

In Summe ist demnach spätestens nach Ausbruch von COVID-19 klar: Die Digitalisierung in Arbeits- und Privatleben muss beschleunigt werden. Unternehmen benötigen eine zuverlässige und leistungsfähige digitale Infrastruktur. Dazu zählt unter anderem ein schnellerer und flächendeckender Mobilfunk- und Breitbandausbau aber auch die Unternehmen selbst sollten zügige Digitalisierungsprojekte vorantreiben.

Weitere digitale Lösungen für den Industriegüterbereich

Welche Möglichkeiten der Digitalisierung es neben dem zuvor beschriebenen Remote Service und der einhergehenden Fernwartung, insbesondere für den Bereich des industriellen After Sales Service gibt, erfahren Sie in unserem E-Book. In diesem wird zunächst auf technische Lösungen der Industrie 4.0 eingegangen, wie unter anderem die Smart Factory, Big Data und der Digital Twin.  Daraufhin wird der After Sales Service im Allgemeinen beschrieben und welche Chancen und Herausforderungen er mit sich bringt. Des Weiteren wird die Bedeutung hoher Servicequalität behandelt und wie die Digitalisierung mit den entsprechenden Lösungen wie Remote Service, automatisierten Workflows, Predictive Maintenance und mehr für hohe Servicestandards sorgen kann. Auch wird der digitale Service in Zeiten von Corona thematisiert. Abschließen wird ein Ausblick auf die Trends 2021 gegeben und erläutert, welche digitalen Lösungen im Portfolio des industriellen After Sales Service 2021 nicht fehlen sollten.

Jetzt E-Book kostenlos anfordern
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.