RX Austria & Germany schließt mehrjährigen Vertrag mit ADITUS

RX Austria & Germany schließt mehrjährigen Vertrag mit ADITUS
(PresseBox) ( Hannover, )
Der Messeveranstalter RX Austria & Germany setzt bei seinen Veranstaltungen künftig auf die Ticketing-Lösungen der ADITUS GmbH.

Die Qualitätsansprüche von ADITUS haben einen weiteren Kunden überzeugt: RX Austria & Germany setzt künftig auf ADITUS als Ticketing-Partner. ADITUS bietet ein mehrstufiges Konzept an, das neben Registrierung und Einsatzkontrolle auch neuartige digitale Vermarktungsmöglichkeiten bereitstellt.

RX wurde bereits im Jahr 2019 auf ADITUS aufmerksam. Die RX-Tochter Mack Brooks setzt bereits seit 2018 auf ADITUS, sowohl für den schnellen Einlass vor Ort inklusive Live-Badge-Druck als auch für Aussteller-Services. Die Innovationskraft und der Komfort der ADITUS-Produkte überzeugte RX davon, einen mehrjährigen Vertrag abzuschließen.

ADITUS-Produkte bieten Veranstaltern und Ausstellern ausgefeilte Möglichkeiten zum digitalen Marketing. Über das "Exhibitor Service Center" (ESC) laden Aussteller ihre Kunden selbstständig ein und schalten im Ticket-Shop gezielt Werbung für ihren Messeauftritt. Per personalisiertem Social Sharing können Besucher ihren Kontakten mitteilen, dass sie die Messe besuchen und sie auffordern, mitzukommen. Für den Veranstalter sind diese Marketing-Maßnahmen effektive Selbstläufer.

Real-Time-Reporting verschafft Organizern jederzeit einen aktuellen Überblick über alle Aspekte ihrer Veranstaltung. Das ADITUS-System erstellt kontinuierlich Berichte aus allen Modulen und bereitet sie zu Tabellen und Diagrammen auf. Dashboards zeigen ständig aktualisierte Statistiken der Registrierung und Einlasskontrolle; Push-Reports liefern Daten aller relevanten KPIs an.

Darüber integriert ADITUS seit Neuestem 3G-Nachweise in den Einlass, die "G³ Fast Lane". Teilnehmer können schon bei der Registrierung digitale Impf- und Genesenenzertifikate hochladen. Diese werden sofort online überprüft, um den Zutritt freizuschalten. Auch im Einlassbereich können Besucher ihre EU-Nachweise selbst einscannen; in beiden Fällen entfällt eine manuelle Überprüfung durch Service-Personal. Selbst wenn eine manuelle Verifikation nötig wird, beschleunigen tragbare Funkhandscanner die manuelle Erfassung analoger Nachweise und Testergebnisse.

Lukas Camphausen, Head of Digital Operations bei RX Austria & Germany, sieht dem Ausbau der Zusammenarbeit mit ADITUS zuversichtlich entgegen: „In ADITUS haben wir einen zuverlässigen Partner für die Bereiche Ticketing und Einlasslösungen gefunden. Vor allem der Fokus auf die User Experience hat uns dabei überzeugt.“ RX nutzt auch das Exhibitor-Service-Center (ESC) von ADITUS für das Besucher-Einladungsmanagement, das Gutschein-Monitoring und die Verwaltung digitaler Ausstellerausweise.

Die Zusammenarbeit mit RX gehört zum kontinuierlichen Ausbau der internationalen Aktivitäten der ADITUS GmbH. Aktuell setzen Veranstalter aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und der Schweiz auf die leistungsstarken, flexiblen und zeitgemäßen Lösungen von ADITUS.

Über RX Austria & Germany

RX Austria & Germany ist Teil des in London ansässigen Reed Exhibitions Konzerns (RELX-Group), der global in mehr als 40 Ländern tätig und der zweitgrößte Messeveranstalter der Welt ist. Zu RX Austria & Germany gehören Reed Exhibitions Messe Salzburg; Reed Exhibitions Messe Wien, Exklusivbetreiber der Messe Wien; STANDout, eines der Top 20 Unternehmen europäischer Messebauer und Reed Exhibitions Deutschland. RX Austria & Germany ist mit rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Standorten Salzburg, Wien und Düsseldorf vertreten.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.