Online-Trend Booksharing: kostenlos Bücher teilen im sozialen Netz

Booksharing ist neben Carsharing und Wohnungssharing eine der typischen Ausprägungen der Sharing Economy. Die Plattform Bookelo ist seit ihrer Gründung 2012 der Marktführer für Booksharing im deutschsprachigen Raum

(PresseBox) ( München, )
Ob Auto, Büro oder Unterkunft: Teilen liegt seit Jahren im Trend. Dank boomender Sharing Economy ist es so einfach wie nie zuvor, Dienstleistungen und Alltagsgegenstände zum Minimalpreis zu nutzen. Neben Carsharing und Wohnungssharing hat sich mittlerweile auch das Booksharing rasant entwickelt. Marktführer für Booksharing im deutschsprachigen Raum ist die Plattform Bookelo.com, auf der Leseratten kostenlos ihre Lieblingsbücher tauschen können.

Booksharing: Bücher teilen als Erfolgskonzept

Bücher hat fast jeder zu Hause, nur gelesen werden sie oft nicht mehr. Wieso also nicht dieses Potenzial nutzen und mit anderen Lesern teilen? Was im Bekanntenkreis längst gang und gäbe ist, organisieren Netzwerke wie Bookelo.com im großen Rahmen. Mittlerweile hat sich das Konzept des Bücherteilens weltweit etabliert. Immer mehr Leser tauschen, leihen und verschenken Ihre Bücher an andere Lesebegeisterte. Der Vorteil liegt auf der Hand: Auf Plattformen wie Bookelo.com können Nutzer ein riesiges Sortiment nutzen und gezielt nach Wunschbüchern suchen. Je mehr Leser ihre Bücher anmelden, desto vielfältiger wird die Auswahl.

Teilen schafft neue Möglichkeiten

Teilen als Chance: Was als Trend begann, hat sich längst zu einem nachhaltigen Bestandteil des kulturellen und sozialen Zusammenlebens entwickelt. Benutzen statt besitzen, lautet der Grundsatz. Die Gründe dafür reichen von finanziellen bis zu ökologischen Aspekten. Das Konzept des Teilens birgt nicht nur ein enormes Einsparpotenzial, sondern zeugt auch von einer wachsenden sozialen Verantwortung. Phänomene wie Crowdfunding - die gemeinsame Finanzierung von Projekten - beweisen ein selbstloses Sozialverhalten, das charakteristisch für viele Ausprägungen der Sharing Economy ist. Auch auf der Booksharing-Plattform Bookelo.com steht die kostenlose Nutzung im Mittelpunkt.

Kostenlos Bücher teilen auf Bookelo.com

Seit der Gründung im Jahr 2012 ist Bookelo.com Marktführer für Booksharing im deutschsprachigen Raum. Das soziale Booksharing-Netzwerk entstand aus der Idee, Bücher nicht nur im Freundeskreis zu teilen, sondern auch mit anderen Gleichgesinnten. Inzwischen umfasst die Auswahl viele Tausend Bücher in fast allen deutschen Städten - Tendenz steigend. Persönliche Buchempfehlungen und individuelle Gesuche ermöglichen den Nutzern, auf Bookelo.com gezielt nach Lieblingsbüchern zu stöbern. Zusätzlich werden persönliche Kontakte in Büchergruppen gefördert. So ist Booksharing gleich zweifach eine Bereicherung: Es versorgt Leseratten zuverlässig mit neuen Büchern und lässt dabei manchmal sogar neue Freundschaften entstehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.