adaptronic goes OPC Unified Architecture (OPC UA)

Offene Kommunikation für Industrie 4.0 und IoT

OPC UA Kommunikation  zwischen einem MES und einem adaptronic Testsystem.
(PresseBox) ( Wertheim, )
adaptronic Testsysteme bieten neben sonst in der Industrie gängigen Kommunikationsprotokollen bzw. Feldbussystemen auch die Möglichkeit der OPC UA Kommunikation.

Viele Unternehmen haben bereits entschieden, auf OPC UA zu setzen. Sie standardisieren und modernisieren damit Ihre Prozesse in der Entwicklung, Produktion oder der Qualitätssicherung. adaptronic Testsysteme werden mit dieser Softwareschnittstelle damit Teil dieser modernen Kommunikationsumgebung.

adaptronic Lösung für NT-Testsysteme

Standardisierte Softwareschnittstelle zum Datenaustausch zwischen der Steuersoftware NT Control eines NT-Testsystems und einem Manufacturing Execution System (MES) per Open Platform Communications Unified Architecture (OPC UA).
NT Control fungiert als OPC Server, das MES als Client.

Das Interface kann für folgende Anwendungsfälle eingesetzt werden:
  • Steuerung des Systems (Befehlsübermittlung)
  • Verwendung von Echtzeitdaten zur Überwachung
  • Datenarchivierung von Ergebnisdaten
Durch die Anbindung von NT Control können somit für Verdrahtungs- und Funktionstestsysteme z. B. folgende Funktionen genutzt werden:
  • Steuerungsfunktionen wie Prüfprogramm laden, Betriebsart wechseln, Teststart, Entriegeln, Abbruch, etc.)
  • Abfragen von Status (Statistik, Bediener, Prüfprogrammnamen, etc.)
  • Protokollierung von Testergebnissen (Gesamtergebnis, Einzelmesswertaufzeichnung, etc.)
adaptronic Lösung für KT-Testsysteme

Bei KT-Testsystemen fungiert das Testgerät selbst als OPC Server, das MES als Client. Die sonstige Funktionalität entspricht der Lösung für NT-Testsysteme.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.