Umfrage: Geldvorteile für Autofahrer nicht so wichtig

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Die Interessen der meisten Autofahrer sind offenbar in erster Linie werteorientiert.

Bestimmte Geldvorteile hingegen rangieren auf einer insgesamt 11 Punkte umfassenden Prioritätenliste überraschenderweise eher auf den hinteren Plätzen. Der ACE Auto Club Europa hatte 2643 Automobilisten gefragt: "Worauf kommt es 2009 am meisten an?" Ganz vorne: Der Wunsch nach "Klimaschutz" (27 Prozent) und die Hoffnung auf "weniger Verkehrsopfer" (21 Prozent). Danach erst folgt das Verlangen nach "niedrigen Kraftstoffpreisen" (19 Prozent).

Immerhin 7 Prozent halten es 2009 für wichtig, Fahrgemeinschaften zu bilden; ebenso viele fordern ein den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung (StVO) entsprechendes Fahrverhalten.

Die Forderung nach "weniger Schlaglöcher" schreiben sich 5 Prozent auf die Fahne, genauso viele freuen sich über die Beibehaltung der Pendlerpauschale. Vier Prozent wünschen höhere Strafen für Raser, was sich gemäß dem neuen Bußgeldkatalog vom 1. Februar an auch erfüllen wird.

Die Schlusslichter im Autofahrer-Katalog der Wichtigkeiten bilden mit jeweils 2 Prozent die Kfz-Steuerbefreiung für Neuwagen, der Wunsch nach Rabatten beim Autokauf sowie die vor wenigen Tagen beschlossene Verschrottungsprämie für ein altes Auto im Tausch gegen den Kauf eines effizienteren Fahrzeuges.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.