ACE-Alpenstraßenbericht KW 02

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Ruhiges frostiges Winterwetter, aber wenig Neuschnee in den südlichen Hochgebirgen.
In seinem am Montag in Stuttgart veröffentlichten Alpenstraßenbericht meldet der ACE Auto Club Europa, dass derzeit nur 45 der insgesamt rund 200 Passstraßen voll gesperrt sind.
Auch die Gefahr von Lawinenabgängen sei derzeit begrenzt. Vor vier Wochen hingegen konnten zeitweise bis zu 65 Alpenquerungen von Autos nicht mehr befahren werden und es drohten vielerorts Nasslawinen auf die Straßen zu stürzen.
Unterdessen liegen Österreich und die Schweiz in den Hochlagen unter einer durchgehenden weißen Decke. In den Bergen auf über 2000 Metern türme sich der Schnee meterhoch. Auf zahlreichen Haupt- und Kantonsstraßen in der Schweiz bekommen es Autofahrer laut ACE zudem mit einer festgefahrenen Schneedecke zu tun. Mitunter ordnen die Behörden dort Sperrungen an oder schreiben vor, Schneeketten aufzuziehen.

Der ACE-Alpenstraßenbericht (Tabelle) im Einzelnen unter www.ace-online.de/alpenpaesse.
Übersicht zur Winterreifenpflicht in Europa: www.ace-online.de/....
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.