HAZET setzt auf SAP EWM-Know-How von Aberle

Für den Werkzeughersteller HAZET-WERK, Hermann Zerver GmbH & Co. KG realisiert die Aberle Software GmbH ein Lagerverwaltungssystem auf Basis von SAP EWM zur Steuerung der innerbetrieblichen Logistik am Standort Heinsberg

Standort Heinsberg (PresseBox) ( Leingarten, )
Der Remscheider Hersteller von Qualitätswerkzeugen und Werkstatteinrichtungen HAZET baut am Standort Heinsberg, wo sich bereits das Logistikzentrum befindet, ein neues hochmodernes Hochregallager. HAZET hat die Aberle Software GmbH, Stuttgart, mit der Implementierung einer optimal auf die Prozesse zugeschnitten SAP EWM - Lösung beauftragt. Innerhalb des SAP EWM - Standards werden die Erweiterungsmöglichketen des Systems voll genutzt, um eine flexible, performante, erweiterungsfähige und die logistischen Abläufe optimierende IT-Lösung zu schaffen. Besonderheit: Aberle Software GmbH wird die speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) direkt an SAP EWM anbinden, so dass die Steuerung der Automationsprozesse mit der integrierten Materialflusssteuerung SAP EWM-MFS erfolgt. Auf System- und Investitionsebene entfällt für HAZET damit die Einbindung eines separaten Materialflussrechners. Außerdem wird ein Pick-by-Voice-System zur Unterstützung effizienter Kommissionierprozesse ebenfalls direkt aus SAP EWM gesteuert. "Die exponierten Expertisen der Aberle Software GmbH im Bereich der operativen Logistik mit SAP und das Systemkonzept mit SAP EWM als umfassendes Lagerverwaltungssystem gaben den Ausschlag für die Auftragsvergabe", erklärt HAZET-Logistikleiter Christoph Jung.

Parallel zu dem SAP Implementierungsprojekt erhielt die Aberle GmbH, Leingarten, von HAZET den Auftrag, die Kapazitäten des Heinsberger Logistik-Zentrums nach den Planungen der viaLog Logistik Beratung GmbH mit Sitz im niedersächsischen Harsewinkel zu erweitern. Dies betrifft die Erstellung eines neuen, manuell bewirtschafteten Palettenlagers sowie eines voll automatischen Konsolidierungspuffers und dessen fördertechnischer Anbindung. Die Prozesssteuerung der Erweiterung erfolgt ebenfalls aus SAP EWM. "Die Projektrealisierung mit Aberle als Generalunternehmer für die SAP EWM-Implementierung und die Anlagenerweiterung reduziert für uns den Projektaufwand", resümiert Christoph Jung.

Der neue Konsolidierungspuffer dient HAZET zur bedarfsgerechten Bereitstellung separat kommissionierter Auftragsposten. Die entsprechenden Kommissionierbehälter werden im Konsolidierungspuffer auftragsgerecht zusammengeführt und über die neue Fördertechnik an den Verpackungsarbeitsplätzen bereitgestellt. Das von der Aberle Software GmbH implementierte SAP EWM sorgt dabei für die entsprechenden Sequenzierungen und einen optimalen Materialfluss. "Mit der SAP EWM-Lösung inklusive der Direktansteuerung der Automationskomponenten verfügt HAZET über ein flexibles, zukunftsfähiges und langfristig sehr gut wartbares IT-System", resümiert Thomas Schmid, Business Development Manager der Aberle Software GmbH.

Die Laufzeit des Gesamtprojektes für Software und Intralogistik ist auf zwölf Monate festgelegt. Die Übergabe der neuen Anlage und des SAP EWM ist für September 2014 vorgesehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.