3M ESPE zeigt soziales Engagement auf den Philippinen

(PresseBox) ( Neuss, )
Vom 21. bis zum 31. Oktober 2010 reisten 40 ehrenamtlich tätige Zahnärzte in den Süden der Philippinen und versorgten rund 5.000 Menschen zahnmedizinisch. Die Dental Mission 2010 wurde von der Flämischen Organisation Dental Seminars and Missions in Herentals, Belgien, initiiert. Sie verfolgt die Idee, die Zahnpflege vor allem in den ländlicheren Gebieten des Landes zu verbessern. Unterstützt und dadurch ermöglicht wurde das Projekt durch zahlreiche Befürworter. In dem Glauben, dass soziales Engagement und Hilfe für Entwicklungsländer gefördert werden sollte, trug 3M ESPE als Platin Sponsor bedeutend zum erfolgreichen Verlauf des Projektes bei.

Speziell in den ländlichen Gebieten der Philippinen haben viele Menschen keinen Zugang zur Gesundheitsversorgung und zu zahnärztlichen Leistungen. In diesen Gegenden fehlt es oft an erfahrenem Personal, die medizinische Versorgung ist sehr kostspielig und eine Fahrt in die nächstgelegene Stadt für einen Zahnarztbesuch ist zumeist unbezahlbar. Um Menschen zu helfen, die dringend eine zahnärztliche Behandlung benötigen, machte sich erstmals in 2007 eine Gruppe von 20 freiwilligen Helfern von Belgien aus auf den Weg. Im Oktober 2010 wurde das Projekt ein weiteres Mal realisiert - dieses Mal mit dem Ziel, 5.000 Menschen im Süden der Philippinen eine zahnärztliche Behandlung zu bieten. Die Zahl der ehrenamtlich tätigen Mitstreiter hatte sich dieses Mal verdoppelt.

Ausgerüstet mit Materialien für die Abformung und temporäre Versorgung, Compositen, Adhäsiven und Lichthärtegeräten, die von 3M ESPE und anderen Sponsoren zur Verfügung gestellt worden waren, leistete die 40-köpfige Mannschaft in den zehn Tagen großartige Arbeit und waren durch die Dankbarkeit der Menschen, denen sie halfen, stark motiviert. Zähne wurden extrahiert, Karies exkaviert, Füllmaterialien platziert und Prothesen angefertigt. Zusätzlich widmeten sich sechs Zahnmediziner ausschließlich dem Thema Prävention, um den Patienten die Notwendigkeit von zahnmedizinischen Behandlungen und Zahnpflege zu erklären. Die Hilfsaktion konnte am 31. Oktober erfolgreich abgeschlossen werden: Das Ziel 5.000 Menschen zu helfen, wurde erreicht.

Als einer der weltweit führenden Hersteller von Abformmaterialien und Compositen, der bekannte Produktfamilien wie Impregum(TM) und Filtek(TM) entwickelt hat, freut sich 3M ESPE seine dentalen Produkte für Projekte wie der Dental Mission 2010 zu spenden: "Soziales Engagement ist tief in unserer Unternehmensphilosophie verwurzelt. Wir unterstützen jedes Jahr mehrere Aktionen, sowohl im Inland als auch im Ausland. Wir hoffen, auf diesem Weg zur Verbesserung der Zahnpflege in Ländern wie den Philippinen beizutragen", erklärt Carina Koppers, European Marketing Manager bei 3M ESPE.

3M ESPE

Mehr als 2.000 Dentalprodukte für die Zahnmedizin und Zahntechnik entwickelt, produziert und vertreibt die in Seefeld bei München ansässige 3M ESPE AG. Weltweit bietet sie den Zahnärzten und Zahntechnikern auf der Basis von innovativen 3M Technologien eine breite Palette hochwertiger Materialien und Systeme.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.