Mehr Frauen in Aufsichtsräte

IHK Bonn/Rhein-Sieg, Sitzungszimmer 1.02 (erstes Obergeschoss), Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, de

Mehr Frauen in Aufsichtsräte zu bringen - dieses Ziel haben sich dr. gawlitta BDU, BDO AG, Monster Deutschland GmbH und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg mit ihrer Initiative „Frauen in Aufsichtsräte – Mehr Zukunft unternehmen“ gesetzt. Diese bundesweit einzigartige Initiative für mehr Wissen, Information, Beratung und Vermittlung richtet sich an mittelständische Unternehmen und potenzielle Aufsichtsrätinnen. Seit dem 30. Juni 2017 verpflichtet die Bundesregierung große mittelständische Unternehmen eine Zielgröße zur Erhöhung des Frauenanteils in Aufsichtsrat und Vorstand festzulegen. „Nicht nur aus gesellschaftlichen und demographischen Gründen brauchen wir mehr Frauen in unternehmerischen Führungspositionen; Untersuchungen zeigen auch, dass sich dadurch positive wirtschaftliche Effekte in den Unternehmen einstellen“, sagt Initiator Dr. Wolfgang Gawlitta.

Wir wollen Ihnen Akteure, Ziele und nächste Schritte der Initiative im Rahmen eines Pressegesprächs vorstellen.

Es findet

am Mittwoch, 23. Mai, 10 Uhr,
im Sitzungszimmer 1.02 (erstes Obergeschoss)
in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn,

statt.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen

  • Wolfgang Gawlitta und Dr. Dirk Wölwer, dr. gawlitta BDU,
  • Karin Luzar, EU Director Consumer Engagement & Marketing Director DACH, Monster Deutschland GmbH,
  • Beate Bell, Inhaberin der immoADVICE GmbH, Aufsichtsrätin Hochtief AG, Aufsichtsrätin Deutsche Euroshop AG,
  • Ludgera Decking, Vorständin der Rhein-Sieg-Abfall-Gesellschaft (RSAG AöR), und
  • Michael Pieck, Leiter CSR-Kompetenzzentrum Rheinland bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg,

zur Verfügung.

Wir würden uns freuen, Sie bei diesem Pressegespräch begrüßen zu dürfen, zu dem wir Sie hiermit herzlich einladen.

Lassen Sie uns bitte per beigefügtem Fax-Bogen an 0228/2284-124, per E-Mail an Claudia Engmann (engmann@bonn.ihk.de) oder telefonisch unter 0228/2284-139 wissen, ob Sie teilnehmen werden.