ZTE schließt sich dem "FTTH Council Europe" an

Gemeinsam im "Fibre to the Home Council Europe" für einen verstärkten Ausbau des Glasfasernetzes

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Die ZTE Corporation (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ), einer der bedeutendsten internationalen Anbieter von Telekommunikations-, Enterprise- und Consumer-Technologielösungen für das mobile Internet, ist ab sofort Mitglied des „Fibre to the Home Council Europe“ (FTTH Council Europe).

Der FTTH Council Europe gehört zu den wichtigsten globalen Branchenorganisationen, die sich für die Umsetzung und den Ausbau von Glasfasernetzen einsetzen. Ziel ist es, die glasfaserbasierte Konnektivität auf dem gesamten Kontinent einheitlich zu beschleunigen und eine führende digitale Gesellschaft in ganz Europa aufzubauen. Eine nachhaltige Zukunft zu schaffen, bedeutet nicht nur den Schutz der Umwelt, sondern auch einen breiteren Nutzen für die Gesellschaft, ihre Bürger und die wirtschaftliche Gesundheit von Gemeinschaften und Nationen.

In den letzten fünf Jahren sind die Investitionen von ZTE in Europa exponentiell gestiegen, auch in Deutschland. Hier treibt ZTE als Kooperationspartner von Glasfasernetzbetreibern wie z. B. NetCologne den Aufbau von Gigabit-Infrastrukturen aus Glasfaser aktiv voran. Die Implementierung von Glasfaser ist daher eines der Hauptprojekte des chinesischen Unternehmens. Glasfaser ist die Zukunft der Konnektivität, und aus diesem Grund ist ZTE ein Partner des FTTH Council Europe geworden.

Der FTTH Council Europe vereinigt mehr als 150 Mitglieder mit der Vision, den Nutzen von Glasfasernetzen für Menschen und Unternehmen zu fördern und zu zeigen, wie sehr man von der Implementierung profitieren kann.

 ZTE wird als Hauptsponsor an der FTTH Conference 2019 teilnehmen, die vom 12. bis 14. März 2019 in Amsterdam stattfindet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.