Auszeichnungen für Bernd Ehinger, Klaus Träger, Günter Maibach und Hans-Günter Boy

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Bei der ZVEH-Jahrestagung Mitte Mai auf Schloss Wolfsburg wurden im Rahmen der öffentlichen Festveranstaltung folgende Personen für ihre Verdienste um die elektro- und informationstechnischen Handwerke ausgezeichnet:

Bernd Ehinger,
Verleihung des Titels "Ehrenmeister" sowie Ehrenzeichen in Gold Bernd Ehinger war von 1992 bis 1998 Vizepräsident des ZVEH und zuletzt Präsident des Fachverbands Elektro- und Informationstechnik Hessen/ Rheinland-Pfalz (FEHR). Ehinger hat mit seinem Wesen und Wirken die elektrohandwerkliche Organisation geprägt wie kaum eine andere Persönlichkeit. Alle haben von seinem besonderen Talent zum Schlichten und zur Herstellung von Eintracht zwischen den verschiedenen Landsmannschaften profitiert. Ehinger kann zuhören und sich in seine Gesprächspartner hineindenken und -fühlen und hat neben seiner verbindlichen, freundlichen Art eine hohe Argumentationskunst. Sein versöhnliches Wesen hat ihm Achtung und Respekt verschafft, der seinesgleichen sucht. Die elektrohandwerkliche Organisation verdankt ihm ihren Verbandssitz in einer der besten Lagen Frankfurts, im so genannten Diplomatenviertel.

Ehinger zieht sich Anfang Juni 2008 von seinem Amt als Präsident des FEHR zurück. Tschischka: "Der Grad seiner Anerkennung durch die ehrenamtlichen Kollegen und die hauptamtlichen Mitstreiter ist enorm hoch und - ich bin davon überzeugt - wird es auch bleiben. Sein Wort wird auch zukünftig hohes Gewicht haben!"

Klaus Träger, Ehrenzeichen in Gold
Seit Anfang der 90er Jahre war Klaus Träger, Regenstauf/Bayern, für die Betreuung der Nachwuchselite zuständig und hat als Persönlichkeit nicht nur die Jugendwettbewerbe in Deutschland, sondern wie kein anderer auch den europäischen Leistungswettbewerb in der Branche geprägt. Fast ein Jahrzehnt war er Vorsitzender der AIE-Task Force für den Europäischen Nachwuchswettbewerb Competition of Young Electricians - CYE. Seine Kennzeichen sind Einsatz, Kompetenz, Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Geradlinigkeit und höchste Fairness - ein besseres Vorbild für junge Menschen ist kaum vorstellbar. "Er vereinigt sämtliche positiven preußischen Tugenden in sich und ist damit der preußigste Bayer, den ich kenne", fasste ZVEH-Präsident Walter Tschischka seine Laudatio zusammen.

Günter Maibach, Ehrenzeichen in Gold
Günter Maibach aus Bruchköbel/Hessen hat sich über viele Jahre auf Innungs-, Landes- und Bundesverbandsebene für die elektro- und informationstechnischen Handwerke engagiert. Er hat über mehrere Jahre den Bundesleistungswettbewerb der elektrohandwerklichen Jugend als Vorsitzender des Bewertungsausschusses geleitet. In diese Zeit fiel die Umstellung der Wettbewerbe von den traditionellen Ausbildungsberufen hin zu den neuen Ausbildungsgängen mit Fachrichtungen und Schwerpunkten. Eine Aufgabe, die nicht eben leicht zu bewerkstelligen war. 2007 wurde Maibach zum Bürgermeister seiner Heimatstadt gewählt und zieht sich deshalb aus seinen ehrenamtlichen Aufgaben zurück. Der ZVEH wünscht breiten Erfolg für die politische Laufbahn!

Hans-Günter Boy, Ehrennadel mit Urkunde
Seit Mitte der 1970er Jahre hat Hans-Günter Boy vom bfe Oldenburg die Bundesfachgruppe Elektroinstallation bzw. den Bundesfachbereich Elektrotechnik als fachkompetenter, engagierter, streitbarer aber treuer Begleiter des ZVEH und seiner Fachgremien unterstützt. Boy war maßgeblich an der Erarbeitung der Kommentare zur Meisterprüfung im Elekroinstallateur- und im späteren Elektrotechniker-Handwerk beteiligt. Die Mustergesellenprüfungen für die neuen Ausbildungsberufe hat er wesentlich mitgestaltet, ebenso wie er sich in der Normungsarbeit stark engagiert hat. Der ZVEH wünscht alles Gute für den Ruhestand.

Die Sieger des Bundesleistungswettbewerbs 2007 Simon Ottersbach, Lars Schröder, Andreas Stadler, Viktor Makarow und Jan-Christian Boe sowie der Bronze-Gewinner beim CYE 2008, Dominik Göb, erhielten als Anerkennung ihrer Leistung jeweils einen Reisegutschein.

Fotos stehen im Internet unter www.zveh.de -> Medien
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.