Vier, sieben, dreizehn !Erweiterung des Produktspektrums um neue Roboterkinematiken jenseits des 6-Achs-Knickarmroboters

Zum 25-jährigen Jubiläum der MOTEK in Sinsheim stellt MOTOMAN mehrere spektakuläre Neuheiten vor.

(PresseBox) ( Allershausen, )
Das Produktspektrum von MOTOMAN wird mit Scara-Robotern ergänzt. Es werden insgesamt vier unterschiedliche Typen angeboten, mit bis zu 20 kg Traglast und bis zu 850 mm Reichweite. Die 4-Achser werden von der NX100-Steuerung angesteuert und mit dem gleichen Programmierhandgerät programmiert, wie alle anderen MOTOMAN -Roboter. Bei der Präsentation der Scara-Roboter handelt es sich um eine Weltpremiere. Erstmals werden die Geräte öffentlich vorgestellt und mit Sicherheit auf großes Interesse stoßen. MOTOMAN trägt damit dem vielgehegten Wunsch Rechnung, auch einfache und schnelle Pick-and-Place-Anwendungen mit einem MOTOMAN -Roboter und der gewohnt guten und leistungsfähigen NX100-Steuerung realisieren zu können.

Weitere aufsehenerregende Neuheiten sind der 13-achsige Doppelarmroboter MOTOMAN-DA20 sowie der 7-achsige "Snake"-Roboter MOTOMAN-IA20. Der MOTOMAN-DA20 besitzt zwei Arme mit jeweils 6 Achsen und jeweils 20 kg Tragkraft, die auf einem gemeinsamen Grundkörper, der ein Drehachse besitzt, montiert sind. Die Ähnlichkeit zur menschlichen "Kinematik" prädestiniert ihn für Montage- und Handhabungsaufgaben, die bisher nur vom Menschen gelöst werden konnten. Dabei stehen jedoch durch die hohe Tragkraft je Arm Applikationen auch Anwendungen zur Verfügung, die den Menschen bisher überforderten. Die vorgenannten Argumente in Verbindung mit dem geringen Platzbedarf des Roboters werden völlig neue Anwendungsgebiete der robotergestützten Montage- und Handhabungstechnik erschließen. Der 7-achsige MOTOMAN-IA20 hat seinen Beinamen "Snake"-Roboter nicht von ungefähr. Durch seine spezielle Kinematik kann er "um die Ecke" greifen und somit zum Beispiel in Montage- und Handhabungsprozessen an Werkstücken eingesetzt werden, die mehrere schwer zugängliche Seiten haben. Außerdem erlaubt er zum Beispiel die Beschickung von Maschinen und muss dabei nicht direkt vor der Bedieneröffnung stehen. Somit sind zwischenzeitliche manuelle Tätigkeiten an der automatisierten Maschine wesentlich einfacher möglich. Beide Kinematiken wird es kurzfristig auch noch in anderen Traglast-Klassen geben.

In Verbindung mit dem bisherigen Spektrum von 6-Achs-Robotern von 3 bis 600 kg Traglast, Palletier-Robotern von 80 bis 500 kg Traglast, "Shelf-Type"(Konsol)-Robotern von 35 bis 200 kg Traglast, Lackier-Robotern von 1.457 bis 2.900 mm Reichweite, sowie speziellen Bahnschweiß- und Punktschweißrobotern, bietet MOTOMAN damit ein Produktspektrum, das seinesgleichen sucht. Die identische Programmieroberfläche für alle Robotertypen verkürzt dem Anwender Inbetriebnahmezeiten und reduziert den Schulungsaufwand erheblich.

Die oben genannten neuen Roboter, sowie die bekannten 6-Achser, werden in den verschiedenen, sehr interessanten Anwendungen zu sehen sein. Montage- und Handhabungsprozesse, mit Unterstützung unterschiedlichster Sensorik und Bildverarbeitung, werden dem interessierten Publikum in Halle 6, an den Ständen 6410 und 6308, vorgestellt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.