WITTMANNs W832 Roboter jetzt mit größerer Tragkraft

(PresseBox) ( Groß-Umstadt, )
In der WITTMANN Gruppe schreitet die Weiterentwicklung des innovativen Roboter-Programms für die Kunststoff verarbeitende Industrie entschlossen voran. Das Modell W832 hat eine Überarbeitung erfahren, die nun ein Handlinggewicht von bis zu 25 kg ermöglicht.

Diese entscheidende Verbesserung beim Traggewicht des Roboters um 20 % - verglichen mit dem vorherigen Wert - wird von Martin Stammhammer, dem Vertriebsleiter für Roboter und Automatisierungssysteme, als "zurückhaltend" bezeichnet. Und er führt weiter aus: "Eine als Option mögliche Konfiguration der Vertikalachse des W832 ermöglicht ein noch einmal höheres Traggewicht von bis zu 35 kg, beispielsweise für besonders anspruchsvolle Einlege-Applikationen."

Die Neuentwicklungen innerhalb der verschiedenen Roboter-Baureihen werden immer wieder von den teilweise sehr ehrgeizigen Verwendungsweisen der Geräte durch die Spritzgieß-Kunden von WITTMANN angetrieben. "Viele Kunden möchten aus einem Roboter alles herausholen, was möglich ist", so Stammhammer. "Und sie wissen einfach, dass sie darauf vertrauen können, dass unsere Geräte bei jedem Arbeitsgang mit dem bestmöglichen Ergebnis aufwarten. Wir haben also ständig dafür Sorge zu tragen, dass selbst unsere Standardlösungen den anspruchsvollsten Kunden gerecht werden können - und auch bei solchen Anwendungen klaglos funktionieren, die die Roboter über das herkömmliche Maß hinaus beanspruchen. Der W832 ist nun speziell auf das neue Traggewicht von bis zu 25 kg ausgelegt, arbeitet dabei ausfallsicher und punktgenau - und eignet sich in einer Sonderkonfiguration auch für ein noch höheres Traggewicht und noch weitere Anforderungen."

Der W832 ist mit einer maximalen Reichweite von 1.190 mm in Entformrichtung verfügbar, einem Vertikalhub von bis zu 1.600 mm und einer Horizontalachse, deren Länge von 2.000 bis 5.000 mm variieren kann. Verschiedene Optionen wie Servo-Rotationsachsen, Erweiterung der Steuerung um zusätzliche Ein-/Ausgangsmodule, zusätzliche Vakuum- und Greiferkreise usw., ermöglichen die kundenspezifische Anpassung an jede noch so komplexe Automatisierungs-Anwendung.

"Hinsichtlich Schussgewicht und Tragkraft, war es immer unser Ziel, umfassende Baureihen von Spritzgießmaschinen und Robotern anzubieten, die das gesamte Anforderungsspektrum in der Kunststoffverarbeitung abdecken können", erklärt Stammhammer. "Unsere Produktlinien bieten etwas für jedes Erfordernis; und gerade der neue W832 sticht als ein wesentlicher Teil des Ganzen heraus."

In besonderer Weise eignet sich der W832 für den Einsatz auf Maschinen mit Schließkräften von 400 bis 800 t, wie etwa einer WITTMANN BATTENFELD Spritzgießmaschine der MacroPower Serie.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.