WITTMANN BATTENFELD - bedeutend im Kampf gegen COVID-19

(PresseBox) ( Kottingbrunn, )
Wittmann Battenfeld USA hält während der COVID-19-Krise seine Geschäftstätigkeit aufrecht.  Das Unternehmen wurde vom Staat Connecticut als ein wichtiges Unternehmen für die Lieferung von Maschinen und Ausrüstungen als auch zur Unterstützung zahlreicher Hersteller von medizinischen Produkten und Verpackungen eingestuft, deren Aktivitäten bedeutend im Kampf gegen die Corona-Pandemie sind.

Aus diesem Grund hat WITTMANN BATTENFELD USA trotz 4-wöchigem generellen Produktions-Shutdown im Land eine Ausnahmegenehmigung erhalten. Bis dato haben 45 Kunden aus dem Medizinbereich Ersuchen eingebracht, WITTMANN BATTENFELD USA als wichtigen Zulieferer für Ihre Unternehmen und damit als bedeutend im Kampf gegen COVID-19 einzustufen. Darunter befinden sich namhafte Unternehmen wie BD, Jabil Healthcare, Baxter Healthcare, Eli Lilly, 3M, Nemera, Flex, Cardinal Healthcare, Corning Life Sciences, Technimark und Comar, um nur einige zu nennen.

Zu den medizinischen Produkten, die mit WITTMANN BATTENFELD Equipment hergestellt werden, zählen beispielsweise Teile für COVID-19 Diagnosegeräte, Artikel für den Laborbedarf, Bluttestzubehör, Teile für Ventilatoren, in Krankenhäusern verwendete Flaschen, Kappen, Verschlüsse oder Teile für Thermometer.

David Preusse, Präsident von WITTMANN BATTENFELD, Inc., dazu: „Wir tun alles, was in unserer Macht steht, um unsere Kunden im Kampf gegen die Corona-Pandemie mit unseren Spritzgießmaschinen, Robotern, Peripheriegeräten, Ersatzteilen und natürlich unserem Support zu unterstützen.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.