PresseBox
Press release BoxID: 398474 (WISI Communications GmbH & Co. KG)
  • WISI Communications GmbH & Co. KG
  • Wilhelm-Sihn-Str. 5 - 7
  • 75223 Niefern-Öschelbronn
  • http://www.wisi.de
  • Contact person
  • Thomas Fuchs
  • +49 (2261) 99423-95

8. FFTH Konferenz 2011 Mailand: WISI präsentiert innovative Lösungen für die Verarbeitung und den Transport digitaler TV-Signale in FTTx Netzen

(PresseBox) (Niefern, ) WISI Communications GmbH & Co. KG (WISI), einer der weltweiten Pioniere und führenden europäischen Anbieter digitaler Breitband-Empfangs- und Verteiltechnik, präsentiert am Stand B 29 auf der 8. FTTH Conference (9. und 10. Februar 2011) in Mailand FTTH (Fiber-to-the-Home) Lösungen und Produktneuheiten für den Auf- und Ausbau der Netze der nächsten Generation. Das Unternehmen zeigt Produkte und Lösungen für die Verarbeitung und den Transport digitaler TV-Signale für FTTx Netze.

Hierzu gehören Kopfstellensysteme für Broadcast TV- und IPTV und analoge und digitale Glasfaserübertragungssysteme für den Transport von TV-Signalen im Zuführungs- und Accessbereich via RF Overlay in P2P-,PON- und RFoG (Radio Frequency over Glass) Netzen sowie Netzabschlüsse (CPE) für P2P Netze und optische Empfänger für den Empfang von Broadcast TV.

Optische RF Overlay Lösungen für FTTx Netzwerke

WISI zeigt RF Overlay Lösungen für die Übertragung von Brodcast TV in FTTx Netzwerken, die sich besonders durch ihre Skalierbarkeit und Nutzerfreundlichkeit auszeichnen. Das RF Overlay nutzt eine seit langem bewährte Technologie für qualitative hochwertige optische Übertragungen analog und digital modulierter TV-Signale. Im Frequenzbereich zwischen 87 MHz und 1 GHz nutzt diese über 100 Kanäle für den Transport tausender SD oder hunderter HDTV-Programme. Darüber hinaus reduziert die Technik im Vergleich zu einer Broadcast IPTV-Lösung die Bandbreitenanforderungen in PON oder Point-to-Point Netzen.

Die RF Overlay Lösung besteht aus einer Familie optischer 1550nm Sender und Verstärker, die insbesondere die Anforderungen in sogenannten "Blast and Split Architekturen" erfüllen. Der optische Sender LT 87 kann in Kombination mit der Serie optischer Verstärker LA xx E in PON, P2P und RFOG Umgebungen eingesetzt werden. Weiterhin lassen sich analoge, digitale und Satelliten-TV-Signale in einem Frequenzbereich bis zu 2,6 GHz übertragen auch für sogenannte "Long Haul Übertragungen", bei denen mehrere optische Verstärker kaskadiert werden. Diese RF Video Overlay Lösung hat bei der Bereitstellung von TV-Programmen ohne eine spezielle Set-Top-Box für Fttx Betreiber in P2P und PON Netzwerken eine hohe wirtschaftliche Bedeutung, da hier die COFDM Modulation eingesetzt wird und sich herkömmliche Flachbildfernseher mit bereits integriertem DVB-T Receivern nutzen lassen.

Kopfstellensysteme für TV-Übertragungen und IPTV

WISI präsentiert erstmals Kopfstellenlösungen für TV-Übertragungen und IPTV. Zum Kopfstellen-Produktportfolio gehören Software basierende Transmodulatoren, Remultiplexer, DVB-Gateways und Edge Produkte (Edge-FM, Edge-PAL , Edge-QAM), die sich zugleich für den Empfang, die Aggregation sowie auch als Modulatoren nach dem Transport über ein IP-Netz für die Rückmodulation von TV-Signalen in HFC- und Fttx RF Overlay Netze eignen.

Die Kopfstellen unterstützen diverse Kodierstandards (MPEG2, MPEG4 via Satellit oder terrestrisch), Containerformate sowie neben der Verarbeitung konstanter und variabler Bitraten (CBR und VBR) das Re-Multiplexing, die Umwandlung und das Ver- und Entschlüsseln digitaler TV-Programme. Das Portfolio ist eine ideale Lösung für die Zuführung von TV-Programmen über IP Netze und zur Bereitstellung von End-to-End IPTV basierten TV-Programmen für Endkunden in allen IP basierten Accessnetzen wie etwa xPON, P2P, xDSL und DOCSIS basierten HFC Netzen.

RF over Glass Portfolio

WISI zeigt erstmals auch sein umfassendes Portfolio an Lösungen und Produkten für RFoG Netze. RFoG ist ein passives optisches Netz, das HF-Signale via Glasfaser an den Teilnehmer überträgt. In Downstream-Richtung arbeitet es wie ein HFC-Netz. In Upstream-Richtung wird nur dann übertragen, wenn das entsprechende Kabelmodem sendet. Vorteil dieser Technologie gegenüber dem Einsatz herkömmlicher HFC-Technik ist, dass RFoG bei voller Ausnutzung der Rückkanalbandbreite ein ausgezeichnetes Rausch- und Ingress Verhalten hat, die Downstream-Bandbreite zusätzlich von 860 MHz auf 1 GHz erweitert, eine verringerte Leistungsaufnahme des Netzes durch Reduktion der Verstärkerpunkte mitbringt und die Wartungskosten minimiert. Zugleich können bereits existierende Headend-Anlagen und vorhandenes Wissen weiter genutzt werden.

WISI Communications GmbH & Co. KG

Das 1926 von Wilhelm Sihn jr. gegründete Unternehmen ist einer der weltweiten Pioniere der Empfangs- und Verteiltechnik und gehört zu den nur noch ganz wenigen deutschen Technologiefirmen in diesem Bereich. Heute ist WISI rund um den Globus als kompetenter Systemanbieter und Partner in den Produktbereichen Empfangs- und Verteiltechnik, CATV-Technik und Hochfrequenz-Steckverbindungen tätig. An drei Produktionsstandorten in Deutschland, Frankreich und Asien sind derzeit rund 550 Mitarbeiter beschäftigt. WISI hat Tochtergesellschaften in Frankreich, Österreich, Schweiz, Schweden, Spanien, Bulgarien und in China. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen mit über 100 Partnern in allen wichtigen internationalen Märkten. Weitere Informationen über WISI finden Sie unter www.wisi.de.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.