eccop.net geht online

Wirtschaftsförderung Sachsen eröffnet EU-übergreifende Datenbank für Umwelttechnologien und Erneuerbare Energien

(PresseBox) ( Dresden, )
Eine webbasierte Partnerbörse für europäische kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in den Bereichen Umwelttechnologie und Erneuerbare Energien unter dem Namen www.eccop.net hat die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) frei geschaltet. Die WFS ist Leadpartner des gleichnamigen EU-Projekts, an dem zwölf Partner aus sieben "alten" und "neuen" EU-Ländern beteiligt sind. Sie wollen die Clusterbildung – vergleichsweise "Silicon Saxony" – in den Umwelttechnologien vorantreiben.

Der Internetauftritt auf der von der WFS mit modernster Internet-Technologie 2006 eingerichteten "Plattform der Sächsischen Wirtschaft" vereint zwei Angebote in einem: www.eccop.net präsentiert das von der WFS geführte EU-Partnerschaftsprojekt, informiert über seine Mitglieder und die geplanten Kooperationstreffen; www.cooperationmarket.net ist eine europäische Kooperationsdatenbank mit anfänglich rund 100 Unternehmensprofilen aus den Sektoren Umwelttechnologie, Erneuerbare Energien, Energieeffizientes Bauen, Maschinen- und Anlagenbau sowie Technische Dienstleistungen. Die Datenbank wird laufend erweitert.

Eccop.net (European Clustering and Cooperation net) vereint zwölf Partner aus den sieben Ländern Deutschland, Österreich, Estland, Polen, Tschechien, Slowenien und Italien. Die "Geschäfte" führt Dr. Gerhard Kirkamm von der WFS. Mit Unterstützung der Generaldirektion Unternehmen und Industrie bei der Europäischen Kommission wollen sie gemeinsam die Clusterbildung zwischen Unternehmen und Netzwerken an der Schnittstelle zwischen dem "alten" und "neuen" Europa vorantreiben. Die WFS sieht dabei Sachsen als idealen Standort.

Während der Projektlaufzeit nutzen die Projektpartner bereits eingeführte internationale Fachmessen für ihre speziellen Kooperationstreffen, sogenannte Matchmaking Events. Das erste Treffen findet am 2./3. Oktober im Rahmen der Internationalen Maschinenbaumesse in Brno in Tschechien statt. Die nächsten Treffen sind am 11./12. Oktober in Güssing und Weiz in Österreich bzw. am 22./23. November im polnischen Wroclaw. Eines der bis Mitte 2008 geplanten sieben Kooperationstreffen wird im April in Görlitz und Löbau in der Lausitz stattfinden. Anlass ist die Messe KONVENT’A.

Interessierte Unternehmer aus den Bereichen Umwelt und Erneuerbare Energien aus Sachsen können sich jederzeit im neuen Portal www.cooperationmarket.net kostenlos registrieren und ihre Profile hinterlegen. Die Projektpartner in allen sieben Ländern sorgen dafür, dass Registrierte entsprechend ihrer Profile Partner finden. Die Beteiligung an den Matchmaking Events ist für Unternehmen ebenfalls kostenfrei. Die Teilnehmer tragen lediglich ihre Reisekosten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.