Netzwerkforum Sachsen 2008

WFS präsentiert Praxisbeispiele des Innovationsmanagements

(PresseBox) ( Dresden, )
Zu einem "Netzwerkforum" lädt die Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) am 30. Januar 2008 ins BioInnovationsZentrumDresden ein. Unter dem Motto "Branchen – Cluster – Netzwerke" sollen Erfahrungen im Innovatitonsmanagement vorgestellt werden. Die Einladung richtet sich an Netzwerker aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), an Netzwerke und Verbundinitiativen sowie an damit verbundene Partner aus Forschung und Entwicklung, Bildung, Politik und Verwaltung. Mit dieser Initiative sollen neue Forschungs- und Entwicklungspartnerschaften geknüpft sowie überregionale Kooperationsanbahnungen im Rahmen der bis 2013 laufenden EU-Strukturfondsperiode vorangetrieben werden. Zur Vertiefung der wichtigsten Themenfelder sind drei Folgeforen geplant.

Über "Deutschland 2020 – Neue Herausforderungen für ein Land auf Expedition" spricht Dr. Jan Hofmann von Deutsche Bank Research. Die Einführung in das Fachthema gibt Clemens Frowein von Hirzel, Leder und Partner mit "Innovationsmanagement als Disziplin". Anschließend berichten sächsische Praktiker: Dr. Eberhard Reißmann von der XENON Anlagentechnik Drseden, Dietrich Wetzel von der Plauener Firma Spitzen und Gardinen sowie Thomas Warnatsch von MIKROMAT. Grußworte halten die Vertreter des Bundesbildungs- und des sächsischen Wirtschaftsministeriums, Hans-Peter Hiepe und Alexander zu Hohenlohe. Die Moderation hat WFS-Geschäftsführer Markus Lötzsch.

Im Rahmen der Innovationsinitiative Neue Länder "Unternehmen Region", gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), ist die WFS am Projekt "Best Practice im Innovationsmanagement" beteiligt. Dazu gehören Partner aus Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Jedes der teilnehmenden Bundesländer richtet ein Startforum aus – das erste ist das sächsische am 30. Januar in Dresden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.