Carnot mit vollständiger Reporting-Komponente für BPM-Software

Neue Version 3.5 ermöglicht transparente Berichterstattung zu Geschäfts- und Prozessdaten und dadurch eine effizientere Kontrolle und Verbesserung der Geschäftsprozesse

(PresseBox) ( München/Frankfurt am Main,, )
Die Carnot AG stellt auf der OOP 2006 erstmals ihre neue Reporting-Komponente für ihre BPM-Software Carnot Process Engine vor. Diese ermöglicht nunmehr eine transparente Berichterstattung zu Geschäfts- und Prozessdaten und dadurch eine effizientere Kontrolle und Verbesserung der Geschäftsprozesse. Mit der neuen Version 3.5 der Carnot Process Engine stehen den Anwendern über 50 verschiedene vordefinierte Reports zur Verfügung. Die Reports können über eine Web-Oberfläche als HTML-, PDF-, RTF-, CSV- oder Microsoft Excel-Datei erstellt, abgerufen und ausgedruckt werden. Neben Tabellen und Textelementen können auch komplexe Graphiken, XY-Diagramme, Pie Charts oder Skalenanzeigen für aktuelle Werte eingebunden werden. Zusätzlich können die Anwender beliebig viele eigene Reports erstellen. Hier besteht die Möglichkeit, Prozessdaten (Laufzeiten, Liegezeiten, Status von Worklists) mit Daten der Geschäftsobjekte (Kredit, Schadensfall, Kunde, Bestellung) zu verknüpfen, die in den Prozessen bearbeitet werden.

"Mit der Reporting-Komponente und deren Anbindung an das Carnot Process Warehouse leistet Carnot einen wesentlichen Beitrag zum Corporate Perfomance Measurement", erläutert Dr. Marc Gille, Vorstand der Carnot AG. Die Reports können als unternehmensweites Kontrollsystem genutzt werden, mit automatischer Aktualisierung und mobilem Zugriff via Internet, PDAs oder anderer mobiler Endgeräte. Zu den 50 bereits vordefinierten Reports zählen Prozessmodellbeschreibungen, Prozessinstanzübersichten und Berichte zu Prozessdaten. Auch die Auslastung von Gruppen und Benutzern, Key Performance Indicator-Diagramme, Prozessübersichten für balanced score cards und die zeitliche Entwicklung von Prozesslaufzeitparametern (Einzelwerte und
kumuliert) werden berücksichtigt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.