Online verfolgen, wie der DSL-Anschluss gelegt wird

Neuer Service von envia TEL orientiert sich an Kundenbedürfnissen

(PresseBox) ( Dresden, )
Wenn ein Kunde bei Marco Rutzke in Hohenstein-Ernstthal anruft, um sich nach dem Installationstermin für seinen neuen DSL-Anschluss zu erkundigen, erhält er die Auskunft bei der NetTask GmbH prompt. Denn das Elektronik-Geschäft nutzt den neuen Online-Service der envia TEL: Direkt über die Website des Telekommunikationsanbieters werden Auftrag und Kundendaten erfasst. Das Absenden der Bestellung löst augenblicklich alle envia-TELinternen Prozesse aus. Wird beispielsweise ein DSL-Anschluss geordert, bestellt das System automatisch das richtig konfigurierte Modem beim Vertragspartner Komsa, löst intern die Installationsdienstleistungen aus und hinterlegt entsprechende Termine im Internet. Auch der Webserver wird automatisch eingerichtet, wenn der Kunde einen Internetauftritt haben möchte. Zu jedem Zeitpunkt kann der Kunde nun den Auftragsstatus einsehen und sich darauf einstellen. Und auch Marco Rutzke muss sich nur mit seinem Passwort anmelden, um alle Aufträge seiner Kunden einzusehen. "So bin ich jederzeit aussagefähig", freut sich der NetTask-Geschäftsführer. "Diese neue Portallösung ergänzt den guten Kontakt zu den persönlich bekannten Ansprechpartnern und ist ein perfekter Service für unsere Kunden und uns. Das unterscheidet envia TEL von den meisten anderen Anbietern."

Einmalige Portallösungen

"Die technische Lösung hinter Service- und Vertriebspartner-Portal ist einmalig in Deutschland", sagt Sven Haubold, Geschäftsführer der Dresdner Agentur webit! Gesellschaft für neue Medien, die das Internetportal innerhalb eines Jahres komplett neu aufbaute. "Werden üblicherweise die Unternehmensprozesse an die Möglichkeiten der Software angepasst, haben wir mit dieser individuellen Lösung den umgekehrten Weg beschritten und uns gemeinsam mit unserem Auftraggeber an den Bedürfnissen der Kunden orientiert." So konnten Prozesskosten minimiert und im gleichen Schritt freigewordene Kapazitäten zur Verbesserung der Servicequalität eingesetzt werden. "In dem gesättigten Markt der DSL-Anbieter können wir punkten, weil wir unsere internen Prozesse im Griff haben und dem Kunden so einen perfekten Service bieten können", erläutert Thomas Wellhausen, Geschäftsführer der envia TEL.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.