WABCO beliefert Daimler AG mit branchenführender MAXX Druckluftscheibenbremse für aktuelle Schwerlast-Lkw-Plattformen und führt eine neue, gewichtsreduzierte Druckluftscheibenbremse ein

(PresseBox) ( BRÜSSEL, Belgien, )
WABCO Holdings Inc. (NYSE: WBC), ein weltweit führender Lieferant von Technologien und Dienstleistungen zur Verbesserung der Sicherheit, Effizienz und Vernetzung von Nutzfahrzeugen, hat begonnen, seine branchenführende Druckluftscheibenbremse MAXX™ an die Daimler AG zu liefern, den weltweit größten Hersteller von Lkw über sechs Tonnen. Die Daimler AG stattet nun ihre aktuellen Schwerlast-Lkw-Plattformen für den europäischen Markt mit WABCOs leistungsstarken Einstempel-Druckluftscheibenbremsen aus. Hierzu zählen die marktführenden Lkw-Modelle Actros®, Antos® und Arocs®.

WABCO beliefert die Daimler AG mit der leichtesten auf dem Markt erhältlichen Kombination an Druckluftscheibenbremsen für schwere Nutzfahrzeuge. An der Frontachse wird WABCOs Druckluftscheibenbremse MAXX 22 verbaut, an der Hinterachse kommt die neue Druckluftscheibenbremse MAXX 22L zum Einsatz.

WABCO MAXX 22L, eine Variante der Druckluftscheibenbremse MAXX 22, zeichnet sich durch ein optimiertes Hinterachs-Design aus, das ein geringeres Bremsmoment erfordert als die Druckluftscheibenbremsen an der Vorderachse. Ihre ausgefeilte Konstruktion und ihr kompaktes Design reduzieren das Gewicht der WABCO MAXX 22L um mehr als 7% gegenüber der Druckluftscheibenbremse MAXX 22, die bisher bereits als die branchenweit leichteste und leistungsstärkste Einstempel-Druckluftscheibenbremse für Nutzfahrzeuge gilt.

„Wir freuen uns, dass Daimler sich für WABCOs branchenführende MAXX 22 Einstempel-Druckluftscheibenbremsen entschieden hat, um dadurch seine aktuellen Schwerlast-Lkw-Plattformen mit fortschrittlichen Bremseigenschaften sowie hervorragender Zuverlässigkeit auszustatten“, sagt Jacques Esculier, WABCO Chairman und Chief Executive Officer. „Dieser umfangreiche Liefervertrag erweitert das Spektrum an Technologien, die der Branchenführer Daimler AG von WABCO bezieht.“

Bei WABCOs bewährter Konstruktion mit Einstempel-Technologie werden rund 25 Prozent weniger Teile verbaut als bei anderen auf dem Markt erhältlichen Druckluftscheibenbremsen. Die WABCO MAXX Bremsen sorgen durch leicht austauschbare “Plug-and-Play” Verschleißsensoren für höhere Zuverlässigkeit und reduzieren zugleich die Wartungskosten. Zudem optimiert die bidirektionale WABCO-Rückstelleinheit den Bremsbelagverschleiß.

WABCO beliefert Daimler Trucks North America (DTNA) bereits seit 2012 mit der Druckluftscheibenbremse MAXXUS™ für die Serienproduktion. MAXXUS basiert ebenfalls auf der WABCO MAXX Einstempel-Technologie. 

 
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.