Mehr Sicherheit an Schulen durch VOMATEC® AMOKALARM

VOMATEC bietet am 29.04.2010 von 10:00 bis 15:00 Uhr in Bad Kreuznach einen kostenlosen Informationstag zu diesem Thema an

(PresseBox) ( Bad Kreuznach, )
Möglichkeiten zur Erhöhung der Sicherheit an Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden sind von großem allgemeinem Interesse, denn Amokläufe stellen eine nicht vorhersehbare Bedrohung dar.

VOMATEC entwickelt seit 1992 individuell zugeschnittene Softwarelösungen für Behörden, Organisationen und Einrichtungen mit Sicherheitsaufgaben und bietet mit VOMATEC® AMOKALARM ein modulares Notrufsystem mit automatischer Maßnahmeneinleitung an. Notrufe werden über Handys, transportable Buttons oder festinstallierte Taster ausgelöst und an einen zentralen Server übermittelt, um den Sicherheitskräften bereits in der Alarmierungsphase den Zugang zu wesentlichen einsatztaktischen Informationen zu ermöglichen. Neben einer sofortigen Alarmierung der Polizei können nach Eingehen eines Notrufs auch SMS an alle Lehrer versendet und Lautsprecheranlagen zur Durchsage versteckter Warnhinweise angebunden werden. Videokopplung und die Anbindung von Zutrittskontrollsystemen grenzen den Aktionsradius des Täters zusätzlich ein. Das System ist schrittweise erweiterbar und kann in der Version VOMATEC® AMOKALARMKOMPAKT ganz ohne zusätzliche Gebäudeverkabelung betrieben werden.

Interessierten Besuchern stellt VOMATEC am Infotag seine Softwarelösung vor und verdeutlicht die Funktionsweise des Systems mit den verschiedenen Ausbaumöglichkeiten anhand einer Live-Demonstration. Daran nimmt auch die Firma Kaba als Partner für Zutritts- und Schließsysteme teil und informiert über ihre Produkte.

Außerdem besteht Gelegenheit für Fragen und weitergehende Diskussionen. Anmeldungen sind möglich bis zum 15.04.2010 unter www.vomatec.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.