Voith erhält ersten Auftrag zur Nachrüstung der AeroMaXX Technologie in der Luftzerlegungsindustrie in China

(PresseBox) ( Shanghai, China, )
.


Das bestehende Voith Turbostirnradgetriebe wird mit der Voith AeroMaXX Technologie nachgerüstet.
Es wird dazu beitragen, die Effizienz durch Verringerung von Leistungsverlusten und Ölverbrauch deutlich zu steigern.
Durchgeführte Simulationen haben für den Kunden, einen global agierenden Konzern mit Sitz in Europa, erhebliche Energieeinsparungen ergeben.


Voith wird ein Turbostirnradgetriebe mit der Voith AeroMaXX Technologie in einer Luftzerlegungsanlage in China nachrüsten. Das entsprechende Turbogetriebe von Voith ist derzeit im Rahmen eines Dampfturbinen-Kompressorantriebsstrangs im Norden Chinas im Einsatz. Der Auftrag umfasst die Nachrüstung des bestehenden Gehäuses und der Lager, um die Verlustleistung des Getriebes um bis zu 30 Prozent zu reduzieren, sowie die anschließende Wiederinbetriebnahme des Getriebes.

Mit der Installation von AeroMaXX kann der Produzent technischer Gase die Energieeinsparung seiner Anlage, die Sauerstoff an eine nahe gelegene Methanolanlage liefert, deutlich verbessern. Nach ersten Berechnungen wird die AeroMaXX Technologie zu einer Reduzierung von ca. 190 kW pro Stunde führen, was einer jährlichen Dampfkosteneinsparung von geschätzten 100.000 € und einer entsprechenden Amortisationszeit von rund 1,5 Jahren entspricht. Der Beginn der Inbetriebnahme ist für Mai 2020 geplant.

Reduzierung von Leistungsverlust und Ölverbrauch
Die AeroMaXX Technologie minimiert Verluste durch die Trennung von Schmierung und Kühlung. Solche Verluste treten in der Regel bei hohen Verzahnungsumfangsgeschwindigkeiten von bis zu 200 m/s auf, wenn das Öl verwirbelt und in den Verzahnungseingriff gedrückt wird. Die Lösung hat einen passiv-mechanischen Charakter und benötigt keine Zusatzaggregate. Der Betreiber profitiert von identischen Auslegungsstandards, unverändertem Gesamtbetriebsverhalten und maximaler Zuverlässigkeit.

Über die Voith Group
Die Voith Group ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Spektrum von Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten für Energie, Öl und Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867, erzielt der Konzern heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern 4,2 Milliarden Euro Umsatz. Mit Standorten in über 60 Ländern der Welt ist es eines der großen Familienunternehmen Europas.

Der Konzernbereich Voith Turbo ist Teil der Voith Group und ein Spezialist für intelligente Antriebstechnik, Systeme sowie maßgeschneiderte Serviceleistungen. Durch innovative und smarte Produkte bietet Voith höchste Effizienz und Zuverlässigkeit. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Maschinenbau, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologien und digitale Lösungen von Voith.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.