Premiere für neues Lastaufnahmemittel: Spart Zeit, Raum, Geld

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Pakete, Behälter, Kartons automatisiert einlagern, so wie sie angelie-fert werden - ohne die Ware vorher zeitaufwändig in standardisierte Ladungsträger umzupacken? Kein Problem. Inzwischen. Denn dafür hat viastore ein Lastaufnahmemittel (LAM) entwickelt, das auf der CeMAT in Hannover Premiere feierte. Dieses LAM kann problemlos Behälter und Kartons unterschiedlicher Größen und Beschaffenheit handhaben. Das bedeutet: Gleichgültig, wie die Ware angeliefert wird, ob in großen, ausgebeulten oder angerissenen Kartons, Kunst-stoffbehältern oder kleineren Päckchen - einfach Wareneingang ver-buchen, Ladungsträger auf der Fördertechnik aufsetzen, den Rest erledigt das Regalbediengerät viaspeed mit dem neuen LAM. Im La-ger werden die Produkte in vergleichsweise kostengünstigen Fach-bodenregalen untergebracht. Weitere Vorteile für den Anwender: Doppelt tiefe Lagerung bei schmaler Gangbreite, enge Freiräume zwischen und über den Paketen und damit eine hohe Ausnutzung des Raums. Das Lastaufnahmemittel besteht aus dem bewährten LAM Riemenzugförderer in Kombination mit einer Saugvorrichtung, ist technisch robust, kommt mit deutlich weniger Antrieben als Wett-bewerbsprodukte aus, läuft äußerst stabil und hat damit eine wesent-lich höhere Verfügbarkeit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.